BR-KLASSIK

Inhalt

Barbershop Festival in München Philharmonie statt Friseursalon

Vom 6. bis zum 8. April gab's in der Philharmonie im Münchner Gasteig das Barbershop Musikfestival. Aus der ganzen Welt reisten Sänger an, um sich in ihrer eigenwilligen Disziplin zu messen. "Barbershop" bezeichnet einen a-cappella-Gesang, der Ende des 19. Jahrhunderts in den USA entstanden ist - und zwar als Zeitvertreib beim Friseurbesuch.

"Pure A Cappella – Pure Power!" – unter diesem Motto stand das Barbershop Musikfestival 2018. Organisiert wird das seit 1996 alle zwei Jahre stattfindende Festival vom Verband Barbershop in Germany, kurz: "BinG!". Auf dem Programm standen Wettbewerbe für Chöre und Quartette, Abendshows mit internationalen Stargästen und Gewinnern der Wettbewerbe sowie ein Matineekonzert zum Abschluss am Sonntag. Ein besonderes Highlight war die "Show der Champions", in der internationale Champions gemeinsam mit den Besten aus den vorangegangenen Meisterschaften ihre Kunst zelebrierten.

Top-Ensembles in München

Eines der Top-Ensembles sind die "Newfangled Four". Die vier Männer des Comedy-Quartetts kommen aus Südkalifornien und ihre Formation zählt zu den Top Ten weltweit.

Barber Shop Festival München,"Kavaliersdelikt" | Bildquelle: ©Johannes Spreter

Bildquelle: ©Johannes Spreter

Video

The Newfangled Four

Mit Heimvorteil gingen die "Harmunichs" an den Start. Ganz anders als man vielleicht erwarten würde, besteht das Ensemble nicht aus gestandenen Bartträgern. Die "Harmunichs" sind eine Truppe von über 40 stimmgewaltigen Frauen und gehören zu den ersten a-capella-Formationen dieser Art überhaupt in München. 2016 wurden die "Harmunichs" außerdem Deutsche Chormeister.

Harmunichs | Bildquelle: Eric Ideler

Bildquelle: Eric Ideler

Video

Harmunichs

Und auch der "Rönninge Show Chorus" aus der Nähe von Stockholm ist eine reine Frauengruppe. Gegründet wurde das Ensemble 1983 und wurde bereits zweimal Weltmeister der Frauen-Barbershop-Chöre: 2013 in Honolulu und 2016 in Las Vegas.

Rönninge Show Chorus (Schweden) Barbershop Musikfestival  | Bildquelle: © Rönninge Show Chorus

Bildquelle: © Rönninge Show Chorus

Video

Rönninge Show Chorus

Singen in "close harmony"

"Barbershop" heißt auf Deutsch "Friseursalon". Ende des 19. Jahrhunderts haben sich in den USA die Herren beim Warten auf den Haarschnitt durch gemeinsames Singen die Zeit vertrieben. Aus diesen spontanen Gesängen ist eine besondere Art von A cappella-Gesang entstanden. Im Zentrum des "Barbershop"-Gesangs steht das Männerquartett. Die Stimmen singen in "close harmony", einem eng geführten Satz, dessen Obertonreichtum den Eindruck eines großes Klangvolumens zur Folge hat. Die Besetzung ist vierstimmig, Tenor, Bariton, Bass und Leadstimme, die die Melodie vorgibt. Textverständnis wird beim Barbershop-Gesang groß geschrieben, deswegen singen in der Regel alle dieselben Wörter im selben Rhythmus. Um diesen traditionellen Kern haben sich mit der Zeit neue, auch weibliche Formationen gebildet. Der deutsche Barbershop-Verband war von Anfang an ein gemischter Verband und ließ als erste Barbershop-Organisation weltweit gemischte Quartette und Chöre gemeinsam mit den Männer- und Frauenensembles in Wettbewerben antreten.

Radio-Tipp

BR-KLASSIK sendet am Samstag, den 14. April um 13.05 Uhr in der Sendung "Cantabile" einen Mitschnitt des Festivals.

    AV-Player