BR-KLASSIK

Inhalt

Christiane Karg erhält Brahms-Preis 2018 Auszeichnung für bayerische Sopranistin

Die Sopranistin Christiane Karg wird mit dem Brahms-Preis 2018 geehrt. Das teilte die Brahms-Gesellschaft Schleswig-Holstein am Freitag mit. Die Sopranistin setze sich besonders auch für die Liedkompositionen des Komponisten ein, so die Jury. Die Preisverleihung findet am 21. April 2018 in der St. Bartholomäus-Kirche Wesselburen statt.

Sopranistin Christiane Karg | Bildquelle: Gisela Schenker

Bildquelle: Gisela Schenker

Christiane Karg debütiere mit exponierten Rollen in den berühmtesten Opernhäusern und sei auf dem besten Wege, weltweit zu den großen Namen ihres Faches gezählt zu werden, heißt es weiterhin in der Begründung der Jury. Dennoch nehme sie sich auch Zeit für Liederabende und "setzt sich dort insbesondere für die Liedkompositionen von Johannes Brahms und auch für die von ihm bearbeiteten Volkslieder ein - zur großen Freude der Bewunderer des norddeutschen Meisters und der Liebhaber seines kompositorischen Schaffens".

Auszeichnung mit 10.000 Euro dotiert

Prominente Preisträger des Brahms-Preises in den vergangene Jahren waren unter anderem Leonard Bernstein, Sir Yehudi Menuhin, Dietrich Fischer-Dieskau, Anne-Sophie Mutter, Sabine Meyer und Thomas Quasthoff. Die Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert.

Die Preisverleihung findet am 21. April 2018 in der St. Bartholomäus-Kirche in Wesselburen statt. Die Laudatio hält der Bassbariton Thomas Quasthoff.

    AV-Player