BR-KLASSIK

Inhalt

Bayreuther Festspiele und Corona Optimistischer Blick auf die Wagner-Festspiele 2020

Trotz Corona-Krise sieht die Leitung auf dem Grünen Hügel die Wagner-Festspiele 2020 derzeit nicht gefährdet. Eine Absage des Festivals wäre der "Supergau". Der Online-Sofortkauf wird aber sicherheitshalber von Ende März auf Ende Mai verschoben.

Bayreuther Festspiele - Festspielhaus | Bildquelle: picture-alliance/dpa

Bildquelle: picture-alliance/dpa

Derzeit sei man auf dem Grünen Hügel voller Optimismus, dass sich die Situation in der Corona-Krise bessert, teilte die Festspielleitung am Dienstag (17. März) mit. Da man sich schon seit Herbst vergangenen Jahres für Tickets vormerken lassen konnte, gehen derzeit Fragen von besorgten Menschen ein, ob das traditionsreiche Festival denn heuer überhaupt stattfinden könne. "Es gab noch keine Stornierungswelle", so die Pressestelle in Bayreuth.

Eine Absage wäre ein Supergau.
Pressebüro der Bayreuther Festspiele

Tickets erst ab Mai

Eigentlich sollte der Kartenvorverkauf im Internet bereits Ende dieses Monats starten, vorsichtshalber hat man den Online-Sofortkauf aber auf Ende Mai verschoben. Im Moment will man auch wie geplant mit den szenischen Proben im Mai starten, mit den technischen Proben kurz zuvor. Das Festspielhaus soll dafür öfter gereinigt und desinfiziert werden. "Es gibt keinen Grund zur Panik", erklärte das Pressebüro.

Sendung: "Leporello" am 17. März 2020 um 16.05 Uhr auf BR-KLASSIK

    AV-Player