BR-KLASSIK

Inhalt

Festspiele Europäische Festwochen Zukunft ungewiss

Die Festspiele Europäische Wochen werden in diesem Jahr ohne künstlerische Leitung über die Bühne gehen. Das bestätigte Europäische Festwochen-Vorstand Rosemarie Weber am Nachmittag dem Bayerischen Rundfunk. Die Arbeit eines Intendanten würde von den Mitarbeitern im Festspielbüro und Mitgliedern der Vorstandschaft übernommen.

Europäische Wochen - Festspiele Passau - Festpielzeit 2018 | Bildquelle: ew-passau

Bildquelle: ew-passau

Die Finanzierungslücke, die vor einem Monat noch über 300.000 Euro groß war, ist laut Rosemarie Weber durch die Hilfe von Sponsoren deutlich kleiner geworden. Auch habe die Stadt Passau knapp die Hälfte des zugesagten Zuschusses (insgesamt 158.000 Euro) mittlerweile freigegeben. Ooberbürgermeister Jürgen Dupper (SPD) hatte das Geld wegen der unsicheren Lage der Europäischen Wochen zunächst zurückgehalten.

In der jetzigen Situation könnten wir uns gar keinen Intendanten leisten.
Rosemarie Weber, Vorstand Festspiele Europäische Wochen

Zur Zukunft des Festivals wollte sich Weber nicht konkret äußern. Dass die Europäischen Festwochen auch 2019 stattfinden, sei keine Frage. Sie könne sich nächstes Jahr eine Lösung mit einem Interimsintendanten vorstellen.

Wir brauchen etwas Zeit, um den Festspielen eine nachhaltige Struktur geben zu können.
Rosemarie Weber, Vorstand Festspiele Europäische Wochen

Die Festspiele haben schwierige Wochen hinter sich. Mitte April wurde die Trennung von Intendant Thomas E. Bauer bekannt, der nach nur einer Festspielsaison gehen musste. Die Vorstandschaft des Festspielvereins warf Bauer unter anderem vor, für die finanzielle Schieflage verantwortlich zu sein. In der Kritik steht aber auch die Vorstandschaft selbst. Mitglieder werfen ihr vor, die größte Krise in der Geschichte der Europäischen Wochen mitverursacht zu haben.

Ex-Intendant singt bei Europäischen Wochen

Bariton Thomas E. Bauer | Bildquelle: Marco Borggreve Thomas E. Bauer | Bildquelle: Marco Borggreve Die diesjährigen Festspiele finden vom 20. Juni bis 29. Juli statt. Wegen der finanziellen Probleme mussten einige hochkarätige Veranstaltungen wie "Jedermann" in Burghausen, "Die Zauberflöte" in Aldersbach und der Festspielball in der Dreiländerhalle gestrichen werden. Pikanterie am Rande: Thomas E. Bauer wird trotz aller Querelen bei den Festspielen auftreten. Der Bariton wird bei Haydns "Die Jahreszeiten" am 30. Juni in Engelhartszell und beim Konzert des Europäische Wochen Vokalensembles am 21. Juli in Röhrnbach dabei sein.

1952 wurden die Europäischen Wochen von amerikanischen Offizieren zusammen mit der Stadt Passau ins Leben gerufen. Als Ziel setzten man sich die Interaktion europäischer Völker.

Sendung: "Allegro" am 23. Mai 2018 ab 06:05 Uhr in BR-KLASSIK.

    AV-Player