BR-KLASSIK

Inhalt

European Union Youth Orchestra Europäischem Jugendorchester droht das Aus

Das "European Union Youth Orchestra“ feiert dieses Jahr sein 40-jähriges Jubiläum. Nun aber steht das Orchester vor der Auflösung, da es keine finanzielle Unterstützung mehr von der Europäischen Union erhält.

Europaparlament Strassburg, Frankreich | Bildquelle: imago/Westend61

Bildquelle: imago/Westend61

Das “European Union Youth Orchestra“ (EUYO) wurde 1976 gegründet, infolge eines Beschlusses des europäischen Parlaments. Bis zum Jahr 2013 agierte es mit Unterstützung der EU als kultureller Botschafter für die Europäische Union. Im Orchester spielen Musiker aus allen 28 EU-Staaten.

Förderung eingestellt

Eine Änderung bei den EU-Förderungs-Richtlinien im Jahr 2014 habe es mit sich gebracht, dass das Orchester von der EU keine Gelder mehr bekam - so die Darstellung des Orchesters auf seiner Website. Finanzielle Unterstützung sei ab diesem Zeitpunkt nur mehr für Projekte möglich gewesen, die als Teil des neuen "Creative Europe"-Programms anerkannt wurden. Die Teilnahme an diesem Programm habe die Existenz des Orchesters für ein weiteres Jahr gesichert - doch vor wenigen Wochen wurde dem Ensemble mitgeteilt, dass es kein Geld mehr im Rahmen von "Creative Europe" erhalten würde. Man habe seitdem mit der EU verhandelt, um alternative Finanzierungsmöglichkeiten zu finden. Die Finanzierungs-Vorschläge seitens der EU hätten jedoch keine sichere Zukunftsperspektive geboten, heißt es in der Erklärung des Orchesters.

Es ist eine Tragödie, dass die europäische Gemeinschaft die Arbeit des Orchesters nicht mehr als Kernstück des europäischen Projekts begreift.
Sir John Tusa, Trustee, Co-Chair

Tour im Sommer noch gesichert

Im Sommer 2016 stehen Auftritte des Orchesters in prominetem Rahmen an, etwa beim "Grafenegg European Music Campus“ oder beim Europäischen Forum Alpbach. Um die Sommer-Tour 2016 nicht absagen zu müssen, stellten die Verantwortlichen des Orchesters die Finanzierung nochmals auf die Beine. Für die Zukunft kann das EUYO ohne die Unterstützung der EU jedoch nicht überleben: Das Orchester sei gezwungen, sich zum 1. September 2016 aufzulösen, so die drastische Warnung im Internet.

Seit seiner Gründung durch eine britische Stiftung und den Dirigenten Claudio Abbado hat das EUYO mehr als 3000 jungen Musikern aus ganz Europa zwischen 14 und 24 Jahren die Möglichkeit zum Orchesterspiel auf höchstem Nivau geboten. Musikalischer Leiter ist derzeit Vasily Petrenko.

    AV-Player