BR-KLASSIK

Inhalt

Oper für alle 2018 Wagners "Parsifal" unter freiem Himmel

Fast 10.000 Menschen haben am Sonntagabend das traditionelle Open Air während der Münchner Opernfestspiele besucht. Zwischen bunten Decken, Sitzkissen und Picknickkörben erlebten die Besucherinnen und Besucher vor der Bayerischen Staatsoper Wagners "Parsifal".

Bayerische Staatsoper: Oper für alle 2018 | Bildquelle: Wilfried Hösl

Bildquelle: Wilfried Hösl

Oper für alle 2018 - Reportage

Wagners "Parsifal" unter freiem Himmel

Wunderbares Wetter, ein entspanntes Picknick und Wagners "Parsifal" in Starbesetzung - was konnte da schon schiefgehen bei der 22. Ausgabe von "Oper für alle" am Sonntagabend in München. Solides Sitzfleisch oder ordentliche Sitzkissen brauchten die Besucherinnen und Besucher schon, vor allem für das Kopfsteinpflaster des Max-Joseph-Platzes - der "Parsifal" dauert schließlich über fünf Stunden.

Doppelter Applaus

Fast 10.000 Menschen zählte die Bayerische Staatsoper im Laufe des Abends, die sich vor einer 50 Quadratmeter großen Leinwand einfanden, um die Live-Übertragung des "Parsifal" mit Jonas Kaufmann, Christian Gerhaher, René Pape und Nina Stemme aus dem Münchner Nationaltheater direkt nebenan zu erleben. Am Ende des langen Abends, der von Thomas Gottschalk moderiert wurde, bekamen die Künstler doppelten Applaus: erst auf der Bühne des Nationaltheaters, danach auch auf den Stufen vor der Oper.

    AV-Player