BR-KLASSIK

Inhalt

Wieder schwere Vorwürfe gegen Siegfried Mauser Neuer Prozess nach dem Berufungsverfahren?

Das Berufungsverfahren gegen den ehemaligen Rektor der Münchner Musikhochschule ist noch nicht abgeschlossen. Doch nun sind schwerwiegende neue Vorwürfe aufgetaucht: Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, haben zwei Frauen Siegfried Mauser wegen Vergewaltigung und mehrfacher sexueller Nötigung angeklagt.

Schild der Musikhochschule München | Bildquelle: picture-alliance/dpa

Bildquelle: picture-alliance/dpa

Wie Florian Weinzierl, der Sprecher der Staatsanwaltschaft München, verlauten ließ, sollen die beiden Frauen die Vergehen bereits im Dezember 2016 zur Anzeige gebracht haben.

Derzeit steht der 62-jährige Siegfrid Mauser, der ehemalige Präsident der Münchner Hochschule für Musik und Theater, im aktuellen Berufungsverfahren wegen sexueller Nötigung in zwei Fällen vor dem Landgericht München. Seine Anwälte sprachen in Bezug auf die neuen Vorwürfe von "Trittbrettfahrerinnen". Erst nach dem aktuellen Urteil wird entschieden, ob es einen weiteren Prozess wegen der erneuten Vorwürfe geben wird.

Es wird das Berufungsverfahren abgewartet, dann wird über die Zulassung der Anklage entschieden.
Andrea Titz, Sprecherin des Oberlandesgerichts München

    AV-Player