BR-KLASSIK

Inhalt

Bayreuther Festspiele 2022 Premiere "Das Rheingold"

Szenenbilder Wagners "Das Rheingold", Inszenierung Bayreuther Festspiele 2022, Regie: Valentin Schwarz | Bildquelle: © Bayreuther Festspiele/Enrico Nawrath

Schon vor der Pandemie hat sich ein Trend bei den Bayreuther Festspielen abgezeichnet. Die Chefin, Komponisten-Urenkelin Katharina Wagner, will bei der Frage: "Wer soll inszenieren?" weg von den Filmregisseuren und Quereinsteigern, die sich mit den Gesetzen des Musiktheaters nicht auskennen. Dafür zurück zu den Insidern, die ihr Opernhandwerk beherrschen. Aber sie will zugleich auch weg von den Stars, wie das Leitungsteam des neuen "Ring" zeigt. Der österreichische Regisseur Valentin Schwarz muss erst noch beweisen, dass er eine Meinung hat zu Wagner und seiner monumentalen Tetralogie. Für den erkrankten Dirigenten Pietari Inkinen springt Cornelius Meister ein. Umso gespannter sieht die Fachwelt der eigentlich schon für 2020 vorgesehenen "Rheingold"-Premiere entgegen. | Bildquelle: © Bayreuther Festspiele/Enrico Nawrath

    AV-Player