BR-KLASSIK

Inhalt

Bayreuther Festspiele 2022 Richard Wagner "Die Walküre"

Szenenbilder Wagners "Die Walküre", Inszenierung Bayreuther Festspiele 2022, Regie: Valentin Schwarz | Bildquelle: © Bayreuther Festspiele/Enrico Nawrath

Im letzten Jahr wurden in Bayreuth durch Auftragswerke in verschiedenen Kunstrichtungen alle Teile der Tetralogie "gespiegelt, kommentiert, fortgeschrieben oder neuartig erlebbar gemacht" - so die damalige Ankündigung. An drei Abenden stellte der inzwischen verstorbene Aktionskünstler Hermann Nitsch seine Sicht auf die "Walküre" zur Diskussion. Die musikalische Leitung hat dieses Jahr Cornelius Meister, der das Stück gerade erst in Stuttgart dirigiert hat und jetzt in Bayreuth für den erkrankten Pietari Inkinen einspringt. Göttervater Wotan, seine ungehorsame Lieblingstochter, die Titelpartie, und das tragische Wälsungenpaar wurden schon von Sänger*innen übernommen, die jetzt wieder als Wotan und Brünnhilde, Sieglinde und Siegmund auftreten: Tomasz Konieczny, Iréne Theorin, Lise Davidsen und Klaus Florian Vogt. Premiere feiert hingegen die Regiearbeit von Valentin Schwarz. | Bildquelle: © Bayreuther Festspiele/Enrico Nawrath

    AV-Player