BR-KLASSIK

Inhalt

4. Oktober 1804 - Beethovens "Kreutzer-Sonate" Zu wild, zu schwer, unspielbar

Der französische Geiger, Dirigent und Komponist Rodolphe Kreutzer. | Bildquelle: picture alliance/Mary Evans Picture Library

04.10.1804: Eigentlich widmete Ludwig van Beethoven die Sonate dem Geiger George Bridgetower. Doch nach der Uraufführung kam es zum Streit. Kurzerhand widmete Beethoven sie nun dem Franzosen Rodolphe Kreutzer. Der allerdings spielte das Werk kein einziges Mal. | Bildquelle: picture alliance/Mary Evans Picture Library

    AV-Player