BR-KLASSIK

Inhalt

Kritik: "Die Nase" an der Komischen Oper Berlin Bunte Kostüme, wenig Biss

Szenenbild aus der Schostakowitsch-Oper "Die Nase" an der Komischen Oper Berlin 2018 | Bildquelle: © Iko freese / drma-berlin.de

Es ist ein wilder Satire-Ritt des jungen Dmitri Schostakowitsch: Er wuchtete mit der "Nase" eine lautstarke Jazz-Oper auf die Bühne, mit Balalaika und viel Radau. Barrie Kosky setzt in Berlin hingegen auf "Traumtheater". Premiere war am 16. Juni 2018; Peter Jungblut spricht in seiner Kritik von einem "echt Berliner Schabernack". | Bildquelle: © Iko freese / drma-berlin.de

    AV-Player