BR-KLASSIK

Inhalt

Kritik - "Alcina" bei den Salzburger Pfingstfestspielen Verwirrungen mit einer kräftigen Prise Erotik

Szene aus "Alcina" von Georg Friedrich Händel bei den Salzburger Pfingstfestspielen 2019 | Bildquelle: SF/Matthias Horn

In Zürich und Paris wurde Cecilia Bartoli als "Alcina" schon umjubelt, nun steht die Diva in dieser Rolle in Salzburg auf der Bühne - in einer Inszenierung von Damiano Michieletto. Doch der Italienische Regisseur verkompliziert die an sich simple Geschichte der gut vierstündigen Händel-Oper unnötig. | Bildquelle: SF/Matthias Horn

    AV-Player