BR-KLASSIK

Inhalt

Howard Arman neuer künstlerischer Leiter des BR-Chores | Bildquelle: BR

Bildquelle: BR

Samstag, 11.11.2017 20:00 Uhr

München, Herkulessaal

BR-Chor und Münchner Rundfunkorchester Geistliche Chorwerke von Rossini und Verdi

Derzeit finden in Bayern und ganz Deutschland keine Konzerte statt - wir bringen Ihnen die Musik nach Hause! Jeden Tag mit einem neuen Konzert-Highlight aus unserem Archiv-Schatz: Hier mit Rossinis "Stabat Mater" und Verdis "Quattro pezzi sacri", Der Chor des Bayerischen Rundfunks und das Münchner Rundfunkorchester musizieren unter der Leitung von Howard Arman.

Wer "Rossini" hört, denkt wahrscheinlich nicht zuerst an geistliche Musik. Gioachino Rossinis "Stabat mater" für Chor, vier Gesangssolisten und Orchester trägt nämlich auch durchaus opernhafte Züge. Und auch seine Entstehungsgeschichte gäbe Stoff für ein Drama - allerdings mit glücklichem Ausgang - denn die Uraufführung 1842 war ein glänzender Erfolg, elf Jahre nachdem Rossini den Kompositionsauftrag entgegengenommen hatte.

Kaum ein Chor ist so vielseitig wie der Chor des Bayerischen Rundfunks und damit prädestiniert für einen stilistischen Grenzgang wie diesen. Das hier aufgezeichnete Konzert fand 2017 unter dem Dirigat des künstlerischen Leiters Howard Arman mit dem Münchner Rundfunkorchester statt.

Mitwirkende

Die Stimmen und deren Besetzung
Rosa Feola Sopran
Gerhild Romberger Alt
Dimitry Korchak Tenor
Mika Kares Bass
Chor des Bayerischen Rundfunks
Münchner Rundfunkorchester
 
Dirigent Howard Arman

Programm

Die Werke und deren Komponisten
Giuseppe Verdi "Quattro pezzi sacri" für Soli, Chor und Orchester
Gioachino Rossini "Stabat mater" für Soli, Chor und Orchester

Mehr zum Konzert

Empfehlungen

    AV-Player