BR-KLASSIK

Inhalt

Sonntag, 30.04.2017

20:15 bis 20:50 Uhr

ARD-alpha

zur Übersicht
2016 begeht der Pianist Rudolf Buchbinder (im Bild) seinen 70. Geburtstag, den mit den besten Klangkörpern der Welt rund um den Globus feiert. Da darf auch das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks nicht fehlen. Dies ist einerseits Ausdruck der langjährigen, engen Verbundenheit zwischen Orchester und Künstler, andererseits aber auch Resultat der freundschaftlichen Verbindung zu Mariss Jansons. | Bildquelle: BR

Bildquelle: BR

BR-KLASSIK: Rudolf Buchbinder spielt Beethoven

Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur, op. 15

Opern- und Konzertmitschnitte, Musiker-Porträts, Musik der Gegenwart oder Jazzproduktionen: BR Fernsehen und ARD-alpha bieten Ihnen Woche für Woche Highlights - nicht nur - der klassischen Musik.

Mitwirkende

 
Dirigent Mariss Jansons
Redaktion Peter Fohrwikl
Rudolf Buchbinder gilt als die fachmännische Kapazität für die Klaviermusik Ludwig van Beethovens. Der passionierte Sammler von Autographen, Noten, aber auch Filmen studiert die Werke intensiv, vergleicht Druckversionen mit den Originalen, erforscht und erspürt deren Geist.

2016 begeht der Pianist seinen 70. Geburtstag, den er mit den besten Klangkörpern der Welt rund um den Globus feiert. Da darf auch das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks nicht fehlen, hier ist er in der Saison 2016/17 „Artist in Residence“. Dies ist einerseits Ausdruck der langjährigen, engen Verbundenheit zwischen Orchester und Künstler, andererseits aber auch Resultat der freundschaftlichen Verbindung zu Mariss Jansons. In ihm sieht Buchbinder einen der besten Dirigenten unserer Zeit und idealen musikalischen Partner.

    AV-Player