BR-KLASSIK

Inhalt

Mittwoch, 08.08.2018

00:25 bis 01:15 Uhr

BR Fernsehen

zur Übersicht
Am 6. Juli 2014 ab 20 Uhr spielt das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Chefdirigent Mariss Jansons beim Münchner Open-Air-Highlight "Klassik am Odeonsplatz". Unter dem Motto "Russische Nacht" erklingen Werke u. a. von Tschaikowski, Schostakowitsch und Rimski-Korsakov. Außerdem zu Gast: das berühmteste Balalaika-Ensemble Russlands, das Terem-Quartet. | Bildquelle: BR/Michael Heeg

Bildquelle: BR/Michael Heeg

BR-KLASSIK: Klassik am Odeonsplatz 2014

Russische Nacht - 2

Seit dem Jahr 2000 erfreut sich das Freiluft-Event "Klassik am Odeonsplatz" immer größer werdender Beliebtheit. "Russische Nacht“ lautete das Motto im Juli 2014, als das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung seines Chefdirigenten Mariss Jansons in der beeindruckenden Kulisse der Feldherrnhalle spielte.

Mitwirkende

 
Dirigent Mariss Jansons
Redaktion Peter Fohrwikl
"Russische Nacht“, ein Thema, das dem Maestro Mariss Jansons besonders am Herzen lag. Jansons hat in St. Petersburg studiert und dort seine ersten Erfahrungen als Dirigent gemacht. Auf dem Programm standen u. a. die "Festliche Ouvertüre“ von Dmitri Schostakowitsch und der feurige "Säbeltanz“ von Aram Chatschaturjan. Für die vom Publikum erjubelten Zugaben stieß das russische Terem-Quartet zum BR-Symphonieorchester. Als berühmtestes Balalaika-Ensemble Russlands begeistert es seit über 25 Jahren das Publikum.

    AV-Player