BR-KLASSIK

Inhalt

Mittwoch, 07.08.2019

00:15 bis 01:10 Uhr

BR Fernsehen

zur Übersicht

Bildquelle: © Johannes Ifkovits

Philippe Jordan - Zum Dirigieren geboren

Opern- und Konzertmitschnitte, Musiker-Porträts, Musik der Gegenwart oder Jazzproduktionen: BR Fernsehen und ARD-alpha bieten Ihnen Woche für Woche Highlights - nicht nur - der klassischen Musik.

Mitwirkende

 
Redaktion Beate Sampson
Es gibt wenige Dirigenten, die einen so kometenhaften Aufstieg hatten wie der junge Schweizer Philippe Jordan. Seine Karriere begann 1994 am Stadttheater Ulm. Von 1998 bis 2001 war er Assistent und Kapellmeister bei Daniel Barenboim an der Staatsoper Unter den Linden in Berlin. Von 2001 bis 2004 war er Chefdirigent des Grazer Opernhauses und des Grazer Philharmonischen Orchesters.

In dieser Zeit debütierte er an einigen der wichtigsten internationalen Opernhäuser und bei Festivals. Er arbeitete als Konzertdirigent u.a. bei den Berliner Philharmonikern, den Wiener Philharmonikern, der Staatskapelle Berlin, den Münchner Philharmonikern, den Wiener Symphonikern, dem RSO Wien, dem Gustav Mahler Jugend-Orchesters und leitete in Nordamerika die Symphonieorchester von Seattle, St. Louis, Dallas, Detroit, Chicago. Cleveland, New York, um nur einige zu nennen.

Seit 2009 ist er musikalischer Direktor der Opéra National in Paris, seit 2014 Chefdirigent der Wiener Symphoniker und ab 2020 wurde er als Musikdirektor der Wiener Staatsoper verpflichtet.

Die Idee für diese Dokumentation entwickelte der Regisseur Reiner E. Moritz während einer Aufzeichnung des kompletten Zyklus der Sinfonien Beethovens in Paris.

    AV-Player