BR-KLASSIK

Inhalt

Sonntag, 15.09.2019

21:45 bis 22:20 Uhr

ARD-alpha

zur Übersicht

Bildquelle: Bayerischer Rundfunk

BR-KLASSIK: Traumstart: Preisträger des ARD-Musikwettbewerbs blicken zurück

Mit Robert Holl und Olena Tokar

Opern- und Konzertmitschnitte, Musiker-Porträts, Musik der Gegenwart oder Jazzproduktionen: BR Fernsehen und ARD-alpha bieten Ihnen Woche für Woche Highlights - nicht nur - der klassischen Musik.

Mitwirkende

 
Redaktion Peter Fohrwikl
Seit 1976 überträgt das Bayerische Fernsehen das Abschlusskonzert des ARD-Musikwettbewerbs, also seit dessen 25. Ausgabe. Da auch aus der Zeit davor bereits Konzertausschnitte, Berichte und Interviews rund um den Wettbewerb existieren, kann man durchaus von einem Stück Musikgeschichte sprechen, das in den Archiven des BR schlummert. Ein Teil dieser Schätze soll nun geborgen werden.

In der Sendung am 17. September 2015 steht das Fach Gesang im Mittelpunkt. Berühmte Sängerinnen und Sänger äußern sich anhand alter Aufnahmen zu ihren damaligen Emotionen und Träumen und ziehen ein Resümee. Auch bleibend aktuelle Fragen zur Sängerausbildung, Gesangstechnik etc. werden berücksichtigt.

In dieser Folge erinnert sich Robert Holl an das Jahr 1972, als er den ersten Preis beim ARD-Musikwettbewerb gewann und erzählt unter anderem, warum es für einen Sänger hilfreich sein kann, auf die Frauentürme zu steigen. Außerdem kommt die junge Sopranistin Olena Tokar zu Wort, die nach ihrem Sieg 2012 gerade ihre Karriere von der Oper Leipzig aus startet.

    AV-Player