BR-KLASSIK

Inhalt

Samstag, 24.02.2018

20:00 UHR

Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum, Aufseßsaal

zur Übersicht
Vokalensemble "La Compagnia del Madrigale" | Bildquelle: © Giorgio Vergnano

Bildquelle: © Giorgio Vergnano

Musica Antiqua "Di dolor, di dolcezza e d'amore"

La Compagnia del Madrigale

Madrigale von Marenzio bis Monteverdi

Das Madrigal war die Königsdisziplin der Kompositionskunst während der Spätrenaissance, vergleichbar etwa mit dem Streichquartett zur Beethoven-Zeit. Das Vokalensemble "La Compagnia del Madrigale" taucht mit großartiger Stimmkunst ein in die vielschichtige Gefühlswelt der bittersüßen Liebe. Das Ideal der Musiker aus dem Mutterland des Madrigals: die "nobile sprezzatura", die edle Leichtigkeit und Gelassenheit, der man die komplexe Kompositionsarbeit nicht anhört. Ein Fest der Madrigalismen mit den drei ganz Großen der Gattung: dem Klassiker Marenzio, dem Neuerer Monteverdi und dem genialen Einzelgänger Gesualdo. Sie treiben die Intensität des Tonsatzes auf die Spitze - in vollkommener Wechselwirkung von Deklamation und Klang tun sich die Abgründe der menschlichen Liebe auf.

Sendetermin: Am 31.05.2018, 20:05 Uhr auf BR-KLASSIK

    AV-Player