BR-KLASSIK

Inhalt

Samstag, 09.03.2019

19:00 UHR

München, Allerheiligen-Hofkirche

zur Übersicht
Klangforum Wien | Bildquelle: Judith Schlosser

Bildquelle: Judith Schlosser

musica viva Beat Furrer II mit dem Klangforum Wien

Mitwirkende

Klangforum Wien
Katrien Baerts Sopran
Eva Furrer Bassflöte
Uli Fussenegger Kontrabass
Dario Calderone Kontrabass
 
Im zweiten, Beat Furrer gewidmeten Konzert ist das Klangforum Wien zu Gast, die musikalische Heimstatt des Komponisten, der er sich seit vielen Jahren eng verbunden fühlt. Viele seiner Kompositionen sind für die Musikerinnen und Musiker des Ensembles entstanden. Spur für Klavier und Streichquartett, das älteste der hier präsentierten Werke, ist ein energiegeladener motorischer Wettstreit zwischen Klavier und Streichquartett. Invocation VI entstand 2002 als Teil des Musiktheaters Invocation und basiert auf religiösen Anrufungen des Mystikers Juan de la Cruz, die von der  Sängerin und Bassflötistin vielschichtig und unkonventionell ausgedeutet werden. Ira-Arca, ein virtuoses und wunderbar farbenreiches Duo für Bassflöte und Kontrabass, ist von einem musikalischen Gestaltungsprinzip der Inka inspiriert, in dem sich einatmende und ausatmende Teile zu  einer Melodie ergänzen. Eine Expedition in klangliches Neuland ist auch das 2016 entstandene Streichquartett und Klarinette Intorno al bianco, das mit extremen  Zeitdehnungen, langsamen harmonischen Verschiebungen und Schwebungen der glissandierenden Klänge aufwartet und die Hörgewohnheiten gründlich herausfordert. Weitere Informationen

Programm

Die Werke und deren Komponisten
Beat Furrer "Kaleidoscopic memories" Version für zwei Kontrabässe [2018]
Beat Furrer "Ira- Arca" für Bassflöte und Kontrabass [2012]
Beat Furrer "Spur" für Klavier und Streichquartett [1998]
Beat Furrer "Invocation VI" für Sopran und Bassflöte [2002]
Beat Furrer "Intorno al bianco" für Klarinette und Streichquartett [2016]

    AV-Player