BR-KLASSIK

Inhalt

Samstag, 17.11.2018

20:00 UHR

München, Prinzregententheater

zur Übersicht
BR-Chor 18/19 | Bildquelle: Klaus Fleckenstein

Bildquelle: Klaus Fleckenstein

BR-Chor Horizonte (2. Abokonzert)

Mitwirkende

Chor des Bayerischen Rundfunks mit Solisten
Yuval Weinberg, Leitung
 
Dieses Konzert ist Teil des Chor-Abonnements 2018/19. Chormusik der räumlichen und zeitlichen Horizonte. Eine musikalische Reflexion auf eine 350 Jahre alte Trauermusik schrieb der Norweger Bjørn Andor Drage, der sich als Komponist und Organist seinem barocken Vorbild Dietrich Buxtehude über die Jahrhunderte hinweg verbunden fühlt. Dazu erklingen zeitgenössische Chorwerke von Komponisten aus weit auseinanderliegenden europäischen Regionen. So stammt Anna Thorvaldsdottir aus Island, Kaija Saariaho aus Finnland, Thierry Machuel aus Frankreich, Krzysztof Penderecki aus Polen und Arvo Pärt aus Estland. Ihre Schöpfungen sind Musik der Demut und des Abschieds, aber auch Musik, die den Blick zurück in die Geschichte lenkt und an alt-ehrwürdigen Kirchengesang erinnert. Weitere Informationen

Programm

Die Werke und deren Komponisten
Bjørn Andor Drage "Muss der Tod" für Soli, Sprecher und Chor
Anna Thorvaldsdottir "Ad Genua" für Sopran, Chor und Streicher
Kaija Saariaho "Nuits, Adieux" für Soli und Chor
Thierry Machuel "Nocturne Richter" für Soli und Chor
Krzysztof Penderecki "Domine, quid multiplicati sunt" für gemischten Chor
Krzysztof Penderecki "Cherubinischer Lobgesang" für gemischten Chor
Krzysztof Penderecki "Serenade" für Streichorchester
Arvo Pärt "Berliner Messe" für Chor und Streichorchester

    AV-Player