BR-KLASSIK

Inhalt

Mittwoch, 19.12.2018

20:00 UHR

München, Studio 2 des Bayerischen Rundfunks

zur Übersicht
Lutz Häfner | Bildquelle: Till Brönner

Bildquelle: Till Brönner

Bühne Frei im Studio 2 Lutz Häfner & Rainer Böhm plus Wood

No Lonely Nights

Das musikalische Zuhause des 1972 geborenen, fränkischen Tenorsaxophonisten Lutz Häfner ist überall da, wo gute Musik gemacht wird. Albert Mangelsdorff holte ihn einst in das deutsch-französische Jazzensemble, die Fantastischen Vier, Till Brönner und Max Herre möchten nicht auf ihn verzichten, für Roger Cicero hat er Songs arrangiert und selbst als Bandleader sieben Alben herausgebracht. Auf vier davon spielt der Pianist Rainer Böhm mit, Piano-Überflieger aus Baden-Württemberg mit Professur an der Musikhochschule in Nürnberg. Auf mehr als 50 CDs ist er zu hören, darunter elf eigene.

2012 brachten die beiden das Balladenalbum "Deep" heraus. Mit dem ruhigen, innigen Tonfall, den sie bei Jazzklassikern und eigenen Kompositionen anschlagen, erzielen sie große, positive Resonanz bei Publikum und Fachpresse. 2016 verliehen sie ihrem klingenden Dialog auf der CD "No lonely nights" mit vier Celli eine zusätzliche, kammermusikalische Dimension. Noch mehr "Holz" bringen sie zu "Bühne frei im Studio 2" mit. Mit fünf weiteren MusikerInnen an Flöten, Klarinetten, Oboe und Horn erschaffen sie ein fast schon orchestrales Spektrum an Klangfarben, mit dem die den musikalischen Kern, ihr Duo, ummanteln und durchwirken.

(Einen Mitschnitt des Konzerts sendet BR-KLASSIK am Freitag, 04.01.2019, in der "Jazztime")

Mitwirkende

Lutz Häfner Saxofon, Flöte
Rainer Böhm Klavier
Cornelius Boensch Cello
Veronika Zucker Cello
Ariel Barnes Cello
Nayon Han Cello
Alice Morzenti Flöte
Günter Voit Klarinette
Alexander von Hagke Klarinette, Bassklarinette
Ralf-Jörn Köster Oboe
Matthias Nothelfer French Horn
 

    AV-Player