BR-KLASSIK

Inhalt

Mittwoch, 13.11.2019

20:00 UHR

Erlangen, Bürgerpalais Stutterheim

zur Übersicht
Phaeton Piano Trio | Bildquelle: © Guido Werner

Bildquelle: © Guido Werner

unerHÖRT! Phaeton Piano Trio

Als Solisten sie seit über zwei Jahrzehnten auf den Konzertpodien der Welt zuhause - nun haben sich der Pianist Florian Uhlig, der Geiger Friedemann Eichhorn und der Cellist Peter Hörr zusammengeschlossen, um auch als Klaviertrio Maßstäbe zu setzen. Nach Erlangen bringen sie drei Klassiker der Moderne mit: Schostakowitschs zweites Trio (1944), ein erschütterndes Bekenntniswerk auf den Tod eines engen Freundes; die "Fremden Szenen" von Wolfgang Rihm (1984) mit Anklängen an Robert Schumann, obwohl "kein Ton zitiert wird - in den 'Ton' wird gefallen, gestürzt" (Rihm); und das Klaviertrio von Alfred Schnittke, dem Andenken Alban Bergs gewidmet und von Todesnähe überschattet. Drei Stücke, die unter die Haut gehen.

    AV-Player