BR-KLASSIK

Inhalt

Mittwoch, 29.01.2020

20:00 UHR

München, Studio 2 des BR-Funkhauses

zur Übersicht
Brändle • Schwager • May, feat.: James Morton
| Bildquelle: Guido May

Bildquelle: Guido May

Bühne frei im Studio 2 Brändle • Schwager • May feat. James Morton

"Simplicity” haben der Gitarrist Paul Brändle, der Hammond B3 Spieler André Schwager und der Schlagzeuger Guido May 2017 ihr erstes gemeinsames Album genannt. Darauf spielen sie Standards und eigene Kompositionen im Stil der Organ Trios der 60er-Jahre. Leicht und locker klingt es, wenn sie sich aufs Wesentliche konzentrieren: auf den Groove und den souligen Sound. Doch wie immer, wenn einfach gehaltene Musik spannend ist, steckt eine Menge Können dahinter, und oft auch viel Erfahrung. Die hat Guido May schon seit Ende der 80er-Jahre zu sammeln begonnen. Am Anfang seiner Laufbahn in der Münchner Jazzszene in den Bands von Dusko Goykovich, Al Porcino, Wolfgang Schmid, Klaus Doldinger und Barbara Dennerlein. Später im Zusammenspiel mit Georgie Fame, Bireli Lagrène und Diana Krall und seit 1996 in der Band des legendären Saxophonisten Pee Wee Ellis, der einst in der Band von James Brown gespielt hat. Mit ihm hatte er auch schon das Vergnügen, die gesamten JB Horns mit Maceo Parker und Fred Wesley zu "betrommeln". Der 1992 geborene Gitarrist Paul Brändle ist der Benjamin der Band und dabei stilistisch auch schon breit aufgestellt. Er swingt den Jazz traditionell – im Quartett des Schlagzeugers Rick Hollander und modern im Christian Elsässer Jazz Orchestra zum Beispiel und in der Münchner Kultband "Fazer". Der Keyboard-Allrounder André Schwager ist der dritte im Bund, und mit dem englischen Saxofonisten James Morton hat sich das Trio noch einen exzellenten Solisten aus dem Umfeld der "Pee Wee Ellis Funk Assembly" an Bord geholt, der das Geschehen mit seinem volltönenden Spiel und seinen zündenden Riffs noch zusätzlich befeuert.

(Einen Mitschnitt des Konzerts sendet BR-KLASSIK am Freitag, 07.02.2020, in der "Jazztime")

Mitwirkende

James Morton Altsaxofon
André Schwager Hammond B3 Orgel
Paul Brändle Gitarre
Guido May Schlagzeug
 

    AV-Player