BR-KLASSIK

Inhalt

Freitag, 18.03.2022

20:00 UHR

Fürth, Kulturforum

zur Übersicht
Vincenzo Capezzuto | Bildquelle: © Alejandro Acosta

Bildquelle: © Alejandro Acosta

Passagen Ensemble Soqquadro Italiano

Nach seinem umjubelten Auftritt 2015 mit L'Arpeggiata ist er wieder bei den PASSAGEN: der einzigartige Countertenor Vincenzo Capezzuto, diesmal mit seinem Ensemble Soqquadro Italiano und mit einer musikalischen Begegnung der besonderen Art: Claudio Monteverdi und seine Zeitgenossen um 1600 treffen auf die legendäre italienische Chanson- Sängerin Mina Mazzini. Die affektgeladene Klangsprache des Frühbarocks trifft auf die poetischen und swingenden Hits der 1960er Jahre. Fast 400 Jahre trennen Monteverdi und Mina, doch sind sie verknüpft durch einen "Roten Faden", durch etliche Gemeinsamkeiten: etwa durch ihre enge Verbundenheit mit Cremona (Minas Spitzname lautet "tigre di Cremona"), durch ihre innovative Energie und durch ihre herausragende Rolle im "Showgeschäft" ihrer jeweiligen Epoche. Und natürlich durch die inbrünstige Liebe zum Gesang. Eine Leidenschaft, die kaum jemand besser verkörpern könnte als der Countertenor Vincenzo Capezzuto mit seinem äußerst seltenen, ungewöhnlichen Timbre. Eine PASSAGE vom Seicento bis zu den "Swinging Sixties".

    AV-Player