BR-KLASSIK

Inhalt

Freitag, 23.09.2022

20:00 UHR

München, Prinzregententheater

zur Übersicht
musica viva des Bayerischen Rundfunks | Bildquelle: LMN Berlin

Bildquelle: LMN Berlin

musica viva Gastspiel des National Gugak Center

Die Jongmyojeryeak ist ein Gesamtkunstwerk, das aus Instrumentalmusik, Gesang, Tanz und Kostümen besteht. Etwa sechs Jahrhunderte lang nutzten die königlichen Familien der Joseon-Dynastie die Zeremonien des Jong­myojerye, um frühere Könige zu ehren, um zur Reflexion und Würdigung des prägenden Fundaments des Landes anzuregen und Harmonie zu schaffen.

 Die Jongmyojeryeak wurde in prunkvollen und eleganten Aufführungen am konfuzianischen königlichen Schrein Jongmyo aufgeführt, der als einer der Meilensteine in der Tradition der koreanischen Architektur gilt.

Die Jongmyojeryeak, die für die Essenz der Palastkultur des Joseon-Reiches steht, wird bis heute vom National Gugak Center (NGC) in Seoul bewahrt. Als Koreas re­­­­prä­sentative Institution für die traditionellen Künste führt das NGC die Tradition des Jangakwon, der Kaiserlichen Musikakademie der Joseon-Ära fort.

Die Jongmyojeryeak wurde 2008 in die Repräsentative Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen.

Die Jongmyojeryeak-Aufführungen der diesjährigen Tour­­nee des National Gugak Center – mit rund 80 Per­formerInnen – in Berlin, Hamburg, Köln und München finden anlässlich des 50. Jahrestages des Koreanisch-Deut­schen Kulturabkommens statt.

Eine Veranstaltung der musica viva des Bayerischen Rundfunks in Zusammenarbeit mit dem National Gugak Center (Seoul/Korea) und dem Koreanischen Kulturzentrum / Kulturabteilung der Botschaft der Republik Korea.

Die Tournee des National Gugak Center ist eine gemeinsame Initiative des National Gugak Center, des Koreanischen Kulturzentrums / Kulturabteilung der Botschaft der Republik Korea, der Berliner Festspiele / Musikfest Berlin, der musica viva des Bayerischen Rundfunks, der Elbphilharmonie Hamburg, der Kölner Philharmonie / KölnMusik GmbH anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Koreanisch-Deut­schen Kulturabkommens.

Mitwirkende

Court Music Orchestra of NGC
Sang-won Lee Leitung
Dance Theatre of NGC
Jeong-suk Yu Leitung
 

    AV-Player