BR-KLASSIK

Inhalt

Samstag, 22.04.2017

17:05 bis 18:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Billardkugel | Bildquelle: picture-alliance/dpa

Bildquelle: picture-alliance/dpa

Aller guten Dinge sind drei (1) Do Re Mikro

Bei Do Re Mikro erfahrt ihr alles über berühmte Komponisten und Musiker: von Klassischer Musik bis Jazz, von Weltmusik bis Rock und Pop. Wir spielen alles, was Klasse ist!

Es war einmal ein König, der hatte drei Söhne, oder drei Töchter, oder drei Diener. Egal was, auf jeden Fall waren es drei. Im Märchen spielt die Zahl 3 eine enorm wichtige Rolle, aber die Trias begegnet uns überall in der Musik. Warum sprechen wir von Dreiklängen und aus welchen drei Tönen bestehen sie? Welche Bedeutung hat die Terz und welche Beziehungen stecken hinter der Trias: Tonika- Dominante-Subdominante? Eine einfache Sinfonie oder ein Solokonzert hat drei Sätze, dann wirken sie perfekt und rund. Ebenso rund und schwungvoll wie der Walzer im Dreier-Takt, der sich dreht, das Menuett schreitet mehr und in der Gigue springen alle über Tisch und Bänke - im Dreiersprung. Wir verehren die drei Wiener Klassiker Haydn, Mozart und Beethoven, die zwar in Wien lebten, aber doch höchst unterschiedlich lebten und komponierten. Was ist das Geheimnis, wenn Musiker heute im Trio, also zu dritt spielen und ist es vergleichbar der Kunst des bayrischen Dreigesangs?
Ganz klar: Aller guten Dinge sind drei.

Die Musiksendung für Kinder
Als Podcast verfügbar

    AV-Player