BR-KLASSIK

Inhalt

Sonntag, 11.06.2017

23:05 bis 00:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Taras Schewtschenko - Ukrainischer Nationaldichter | Bildquelle: picture-alliance/dpa

Bildquelle: picture-alliance/dpa

"Ukraine" Musik der Welt

ARD-Themenwoche: "Woran glaubst Du?"

Fremde Länder, fremde Klänge in Features, Reportagen und Interviews. Ein internationales Autoren-Team präsentiert Musik rund um den Globus, vom Porträt bis zum Konzertmitschnitt.

Ein Land mit schwieriger Vergangenheit und schwieriger Gegenwart. Die russische Zarenherrschaft einerseits, die österreichische Habsburgermonarchie andererseits und später fast siebzig Jahre Sowjetunion haben die Ukraine geprägt und ihre Spuren hinterlassen in Kunst, Kultur und Musik. Heute herrscht Krieg in der Ostukraine, während es im Westen des Landes weitestgehend ruhig ist. Aber gerade in Krisenzeiten suchen die Menschen den Zusammenhalt mehr denn je. Sie nähern sich einander an im Glauben an das gemeinsame Land, aller kulturellen Unterschiede zum Trotz.
Florian Heurich hat sich mit der Dirigentin Oksana Lyniv und dem Pfarrer der ukrainischen griechisch-katholischen Kirche Wolodymyr Viitovitch über ihre Heimat, deren Kultur, Religion und Musik unterhalten und zeichnet das Porträt eines vielfältigen Landes, das schon immer für seine Identität gekämpft hat. Dabei erklingen uralte Lieder und Tänze, die ihre Ursprünge noch in heidnischen Zeiten haben, liturgische Gesänge und populäre Volkslieder, aber auch Werke klassischer Komponisten, wie Boris Ljatoschynsky oder Mykola Lysenko.

"Meine Lieder, meine Träume"
Die Ukraine und ihre Musik
Von Florian Heurich

    AV-Player