BR-KLASSIK

Inhalt

Samstag, 02.09.2017

19:30 bis 22:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Gaetano Donizetti | Bildquelle: imago/Leemage

Bildquelle: imago/Leemage

Festspielzeit Salzburger Festspiele

Gaetano Donizetti: "Lucrezia Borgia"

Gift und Gegengift

Manche würden sagen, es ist ein bisschen viel Gift und Gegengift im Spiel, in Gaetano Donizettis Oper "Lucrezia Borgia". Aber Plausibilität und Realismus sind im Belcanto generell nicht die wichtigsten Kriterien, auch nicht in Donizettis 1833 an der Mailänder Scala uraufgeführter Opera seria über die familiären Irrungen und Wirrungen des Herzogs von Ferrara und seiner Frau Lucrezia Borgia.
Die Salzburger Festspiele zeigen Donizettis Oper nach einer Romanvorlage von Victor Hugo in konzertanter Aufführung. Marco Armiliato steht am Pult des Mozarteum Orchesters, die Solistenriege ist mit Ildar Abdrazakov als Don Alfonso, Juan Diego Flórez als Gennaro und Krassimira Stoyanova in der Titelpartie der Donna Lucrezia Borgia exzellent besetzt. BR-Klassik sendet den Premierenmitschnitt vom 27. August 2017.

Melodramma in einem Prolog und zwei Akten
In italienischer Sprache
Don Alfonso - Ildar Abdrazakov
Donna Lucrezia Borgia - Krassimira Stoyanova
Gennaro - Juan Diego Flórez
Maffio Orsini - Teresa Iervolino
Rustighello - Andrew Haji
Astolfo - Gordon Bintner
Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor
Mozarteumorchester Salzburg
Leitung: Marco Armiliato
Aufnahme vom 27. August 2017

    AV-Player