BR-KLASSIK

Inhalt

Samstag, 02.12.2017

14:05 bis 15:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Charles Koechlin | Bildquelle: picture-alliance/dpa

Bildquelle: picture-alliance/dpa

Das Musik-Feature

Zum 150. Geburtstag des Komponisten Charles Koechlin

Thematische Wort-Musiksendungen - freitags um 19.05 Uhr, Wiederholung samstags um 14.05 Uhr auf BR-KLASSIK

Der Elsässer Charles Koechlin hatte nicht nur mit seiner Musik etwas zu sagen. Zurecht gilt er als einer der bedeutendsten Komponistenpersönlichkeiten seiner Zeit: Vielfältig, universell interessiert, ein Idealkommunist, Ratgeber und Lehrer. Er war unbequem: Seine Grundprinzipen Freiheit und Unabhängigkeit verfolgte er kompromisslos -, er ließ sich von keiner Seite vereinnahmen. Mal wirken seine Kompositionen impressionistisch, mal expressionistisch, mal greift er auf Kirchentonarten zurück oder auf Polytonalität bzw. Atonalität. Doch ein gemeinsames Merkmal für Koechlins Musik gibt es: seine vollkommene Orchestrierungstechnik, in ausgewogener Balance, in unerschöpflichen Abstufungen, voller Räumlichkeit und vielfacher Perspektiven im Klangbild - eine individuelle Mischtechnik, erschaffen vom Alchimisten des Klangs.

Der Alchimist des Klangs
Von Frank Halbach
Wiederholung vom Freitag, 19.05 Uhr

    AV-Player