BR-KLASSIK

Inhalt

Mittwoch, 06.12.2017

23:05 bis 00:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Gitarrist Kalle Kalima | Bildquelle: © Maarit Kyöharju

Bildquelle: © Maarit Kyöharju

Aus dem Studio Franken: Jazztime

Jazz aus Nürnberg: Jazz & Beyond

Die ganze Welt des Jazz - Neue CDs, Live-Mitschnitte des BR, Festivalberichte, Musikerporträts, Interpretationen berühmter Jazz-Klassiker im Vergleich: ein Spektrum für neugierige Ohren.

Die Finnen feiern ihre Unabhängigkeit - heute zum 100. Mal. Mit ein Anlass, auf die Musikszene in Nordeuropa zu schauen. Musikalisch hat das dünn besiedelte Land mit weiten Wäldern Einiges zu bieten: Der finnische Tango boomt, ohne ihn gäbe es die Finnen nicht, meint der Entertainer und Komponist Mauri Antero Numminen. Als Talentschmiede bekannt ist die Sibelius-Akademie in Helsinki, dort bildet Jorma Panula seit Jahrzehnten Dirigenten aus. Und da studierte zunächst der Gitarrist Kalle Kalima - allerdings Jazz - bevor er nach Berlin wechselte. Nach Freiheit und Abenteuer mit einem Hauch Kitsch klingt seine Musik, die glatt als Soundtrack eines Westernfilms durchgehen könnte. Nachdem Jazzpianist Iiro Rantala in Helsinki ausgebildet wurde, setzte er seine Studien in New York an der Juilliard School fort. Sein 2015 erschienenes Album „My working class hero“ ist eine Hommage an John Lennon. Bereits 2007 verstarb Markku Peltola; als Schauspieler wurde er in „Der Mann ohne Vergangenheit“ von Aki Kaurismäki bekannt. Als Gitarrist wirkte er an mehreren CDs mit. Wie kleine Roadmovies ziehen die Klänge seiner Band an einem vorbei. Volksliedhafte Weisen aus Schweden dagegen mischt die Sängerin Gunnel Mauritzson mit melodischem Jazz und kreiert Hymnen zum Mitsummen. Auch in den Kompositionen von Martin Tingvall findet sich die Tradition nordischer Volkslieder wieder: mit melancholisch-folkloristischem Kammerjazz ist das Trio des Pianisten derzeit auf Deutschland-Tour.

„Nordlicht" - zu einer musikalischen Reise durch den Norden Europas lädt die Jazztime in der Stunde vor Mitternacht ein.

„Nordlicht"
Mit Musik von Kari Ikonen, Kalle Kalima, Iiro Rantala und anderen
Moderation und Auswahl: Beatrix Gillmann

Markku Peltola: „Paha Kurki”(M. Peltola)
CD „Buster Keaton Tarkistaa Lännen Ja Idän“ (Brokensilence 3567, LC 02160)

Kari Ikonen Trio: „L’avant-midi d’une elfe”(K. Ikonen)
CD „Beauteous Tales and Offbeat Stories“ (Ozella music 0Z060CD, LC 10268)

Jessica Pilnäs:„Blue Prelude’” (J. Bishop / G. Jenkins)
CD „Norma Deloris Egstrom - A Tribute To Peggy Lee“ (ACT 9724-2, LC 07644)

Tingvall Trio: „Snårestad Folkvisa“ (M. Tingvall)
CD Norr“ (Skip Records 4 037688 907723, LC 10482)

Jonas Knutsson / Johan Norberg: „Resan"(Norberg / Knutsson)
CD „Skaren: Norrland III" (ACT 9474-2, LC 07644)

Kalle Kalima: „Ghost Riders in the Sky” (Stan Jones)
CD „High Noon“ (ACT 9596-2, LC 07644)

Santtu-Matias Rouvali & Bamberger Symphoniker: Menuett aus: 1. Sinfonie C-Dur op. 21” (L. v. Beethoven)
BR-Konzertmitschnitt

Gunnel Mauritzson Band: „Sången Om Den SvartaStenen” (G. Mauritzson)
CD „Whatever happens…" (Laika Records 4 011786 882445, LC 07577)

Iiro Rantala: „in my life”(J. Lennon / P. McCartney)
CD „my working class hero“ (ACT 9597-2, LC 07644)

M. A. Numminen & das Neorustikale Tango-Orchester: „Warum schweigt das Telefon?” (Aava / Jakoila / Salonen)
CD "Finnischer Tango - Ist das Glück nur ein Traum ?" (Unsere Stimme 0312-2, LC 04270)

Maria Kalaniemi Trio: „Ahma” (M. Kalaniemi, Arr. T. Alakotila / O. Varis)
CD „Tokyo Concert “ (Amigo Musik, 7 391957 007543, LC 08101)

Fattigfolket: „Brentano Park” (H. Godal)
CD „Park“ (Ozella music OZ 038 CD, LC 10268)

    AV-Player