BR-KLASSIK

Inhalt

Donnerstag, 14.12.2017

19:05 bis 20:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Peter Kofler | Bildquelle: © Walter Glück

Bildquelle: © Walter Glück

KlassikPlus

OpusBach

Künstler im Gespräch, Reportagen aus der Musikwelt, Interessantes vor und hinter den Kulissen - immer donnerstags um 19.05 Uhr in KlassikPlus

Es hat durchaus etwas Verwegenes an sich, wenn sich ein junger Organist von nicht einmal 40 Jahren die Gesamteinspielung der Bach'schen Orgelwerke vornimmt. Verwegen allein deshalb, weil es in der Vergangenheit bereits verschiedene Bach-Gesamteinspielungen gab. Helmut Walcha war im deutschsprachigen Raum der erste, der damals an historischen Orgeln der Bachzeit ein solches Integrale wagte. Kofler indes geht einen anderen Weg: seit 2008 an der Münchner Jesuitenkirche St. Michael im Amt, will er sämtliche CDs an "seiner" vor einigen Jahren von der Fa. Rieger restrukturierten und um ein "deutsches Schwellwerk" erweiterten Orgel aufnehmen. Nicht der historisch-authentische Ansatz steht also hier im Raum sondern der musikantische, durchaus an historischer Aufführungspraxis geschulte Umgang mit Bachs Musik. Denn Kofler studierte neben der Orgel auch Cembalo an der Münchner Musikhochschule. Und das Spannungsfeld zwischen modernem Instrumentarium und barocker Rhetorik reizt ihn ganz besonders. Ein weiteres absolutes Novum ist aber auch die avancierte Aufnahmetechnik, in der dieses auf Jahre angelegte Projekt zustande kommt. In 10-kanaliger Auro 3D-Technik wird dem Hörer eine Klangerlebnis angeboten, das bisher gebräuchliche Surround-Verfahren noch übertrifft. Die Herausforderung dabei: wie erreicht man mit einem solchen "Zukunfts"-Produkt seine Hörer? Und wer ist überhaupt die Zielgruppe. Hierum und um die musikalischen Aspekte geht es in "Klassik Plus" am 14. Dezember 2017, moderiert von Matthias Keller.

Gast im Studio: Peter Kofler, Organist und Cembalist
Mit Matthias Keller

    AV-Player