BR-KLASSIK

Inhalt

Donnerstag, 17.05.2018

23:05 bis 00:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
CD Cover Victor Gould | Bildquelle: Criss Cross

Bildquelle: Criss Cross

Jazztime

All that Jazz

Die ganze Welt des Jazz - Neue CDs, Live-Mitschnitte des BR, Festivalberichte, Musikerporträts, Interpretationen berühmter Jazz-Klassiker im Vergleich: ein Spektrum für neugierige Ohren.

Der in New York lebende kalifornische Pianist Victor Gould kann sich derzeit vor Jobs kaum retten. Musiker wie die Trompeter Terence Blanchard und Jeremy Pelt oder die Sängerin Jazzmeia Horn versuchen sich seine Dienste zu sichern. Der 30jährige glänzt nicht nur als Begleiter - längst bastelt er auch an einer Solo-Karriere. Seine ersten zwei eigenen Alben zeigen, welches Talent in Victor Gould wohnt. Er versteht sich einerseits auf klassisch-swingenden Jazz in Kleinbesetzungen, andererseits liegt ihm auch das üppige Arrangement. So führte er auf seinem Debüt Musik für ein Jazz-Ensemble plus Streichquartett auf.

Moderation und Auswahl: Ssirus W. Pakzad

Victor Gould: „Blues On Top“ (Victor Gould)
CD „Earthlings“, Criss Cross 1398 CD

Victor Gould: „Rise“
(Victor Gould/Dezron Douglas/Godwin Louis/Kahil Kwame Bell)
CD „Earthlings“, Criss Cross 1398 CD

Victor Gould: „Apostle John (Prelude)“ (Victor Gould)
CD „Clockwork“, Fresh Sound New Talent FSNT 502

Victor Gould: „Apostle John“ (Victor Gould)
CD „Clockwork“, Fresh Sound New Talent FSNT 502

Jeremy Pelt: „Re-Invention“ (Jeremy Pelt)
CD „Live In Paris“, HighNote HCD 7314

David Gilmore: „Blues Mind Matter“ (Bobby Hutcherson)
CD „Transitions“, Criss Cross 1393 CD

Victor Gould: „Chaancé“ (Victor Gould)
CD „Clockwork“, Fresh Sound New Talent FSNT 502

Victor Gould: „Resilience“ (Victor Gould)
CD „Earthlings“, Criss Cross 1398 CD

    AV-Player