BR-KLASSIK

Inhalt

Donnerstag, 05.07.2018

18:05 bis 20:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Alexander Liebreich | Bildquelle: Thomas Rabsch

Bildquelle: Thomas Rabsch

FESTSPIELZEIT Richard-Strauss-Festival

Akademie für Alte Musik Berlin

Abschieds-Metamorphose
Das Eröffnungskonzert des diesjährigen Richard-Strauss-Festivals am 22. Juni 2018 gestaltete der Chor des Bayerischen Rundfunks zusammen mit der Akademie für Alte Musik Berlin.
Unterschwelliger Leitfaden des Programms war dabei das Thema "Abschied", beginnend mit den "Metamorphosen", einer Studie für 23 Solostreicher von Richard Strauss aus dem Jahr 1945. In diesem letzten großen, Paul Sacher gewidmeten Orchesterwerk verarbeitet der Komponist seine persönlichen Eindrücke vom Ende des zweiten Weltkriegs: Zerstörung, Trauer und Abschied werden in einem unaufhaltsam fließenden Lamento zum Ausdruck gebracht. Das Ganze angeregt von den Eindrücken des zerbombten München, dem der Komponist schließlich entflieht in seinen Rückzugsort Garmisch-Partenkirchen.
Auch im zweiten Werk des Abends, dem Opern-Dreiakter "Dido und Aeneas" von Henry Purcell, wird das Thema "Abschied" zum Dreh- und Angelpunkt, endend mit dem Freitod der weiblichen Hauptfigur.
Die Solisten sind Robin Johannsen, Sopran; Marie-Claude Chappuis, Katharina Maghiera, Mezzosopran; Andrew Lepri Meyer, Tenor und Matthias Winckhler, Bassbariton. Dirigent des Abends ist Alexander Liebreich. Die Choreinstudierung hatte Howard Arman. BR-Klassik sendet einen Konzertmitschnitt vom 22. Juni 2018.

Chor des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Alexander Liebreich
Solisten: Robin Johannsen, Sopran; Marie-Claude Chappuis, Katharina Magiera, Mezzosopran; Andrew Lepri Meyer, Tenor; Matthias Winckhler, Bassbariton
Richard Strauss: "Metamorphosen"; Henry Purcell: "Dido and Aeneas"
Aufnahme vom 22. Juni 2018
Anschließend:
Richard Strauss: Sonate F-Dur, op. 6 (Maximilian Hornung, Violoncello; Paul Rivinius, Klavier)

    AV-Player