BR-KLASSIK

Inhalt

Donnerstag, 12.07.2018

18:05 bis 20:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Dirigent und Pianist Christian Zacharias | Bildquelle: Felvégi Andrea

Bildquelle: Felvégi Andrea

FESTSPIELZEIT Mozartfest Würzburg

Orchestre de Chambre de Paris

Bei Mozart sei alles ein Spiel, sei „buffo“, sagt der Pianist Christian Zacharias. Besonders trifft dies auf das spritzige Finale des Klavierkonzerts Nr. 17 G-Dur KV 453 zu - das aber mit seinem Moll-Mittelteil dennoch in tiefe Abgründe blickt. Wie Mozart bei seinen Akademien leitete Christian Zacharias beim Mozartfest in Würzburg das Orchester vom Klavier aus. Das Orchestre de Chambre de Paris begleitete am 22. Juni nicht nur den Pianisten im Klavierkonzert, sondern spielte unter seiner Leitung zwei weitere Werke: die Suite aus der Opéra-ballet „Les Indes galantes“ von Jean Philippe Rameau und die Sinfonie Nr. 91 von Joseph Haydn, die der Komponist - wie übrigens auch Rameau und Mozart selbst Freimaurer - im Auftrag der Pariser Loge „Olympique“ geschrieben hat.

Klavier und Leitung: Christian Zacharias
Jean-Philippe Rameau: "Les Indes galantes", Suite; Joseph Haydn: Symphonie Nr. 91 Es-Dur; Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert G-Dur, KV 453
Aufnahme vom 22. Juni 2018
Anschließend:
Francis Poulenc: Sinfonietta (Bamberger Symphoniker: Thomas Rösner)

    AV-Player