BR-KLASSIK

Inhalt

Sonntag, 03.03.2019

21:05 bis 22:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Sendungsbild: Operetten-Boulevard Operette "Ball im Savoy" am 06.06.2013 in der Komischen Oper in Berlin | Bildquelle: picture-alliance/dpa

Bildquelle: picture-alliance/dpa

Operetten-Boulevard

Wie viel Operette steckt in Ihrem Leben? Sie haben keine Hemmungen vor großen Ohrwürmern. Sie lieben Musik mit Witz, Romantik und Frische. Sie mögen Geschichten voller Esprit, Parodie und Anarchie. Und manchmal brauchen Sie etwas Anderes als Oper. Deswegen ist Operette genau das Richtige für Sie. Operette ist wild und romantisch, lustig und traurig, haarsträubend und schlau. Immer wirft sie einen Blick in die Abgründe des Menschseins. Operette ist Musik, Schauspiel und Tanz. Aber manchmal auch Chanson, Revue, Musikfilm oder Singspiel. Wir haben für Sie im Operetten-Boulevard die großen Klassiker. Und wir entdecken regelmäßig selten Gespieltes und unbekannte Werke. Natürlich zeigen wir Ihnen auch alle wichtigen Operetten-Orte. In Bayern, Deutschland, der Welt.

Mit Susanne Prinz und Stefan Evertz


Musikliste

K: Walter Jurmann
T: aus: Heut kommt’ s drauf an .- Immer wenn ich glücklich bin
I: Hans Albers , Orchester Otto Dobrindt, L: Otto Dobrindt,

K: Franz Doelle
T: aus: Donnerwetter 1000 Frauen - Revue - Wenn de r weiße Flieder wieder blüht
I: Richard Tauber, Dajos Béla Künstlerorchester, L: Dajos Béla

K: Emmerich Kálman (3:22)
T: aus: Die Faschingsfee - Lieber Himmelsvater sei nicht bös.
I: Camille Schnoor (Fürstin Alexandra Maria), Daniel Prohaska (Maler Viktor Ronai), Simon Schnorr (Hubert), Nadine Zeintl (Lori), Ensemble und Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz, L: Miachel Brandstätter
cpo 555 147-2

K: Emmerich Kálman
T: aus: Die Faschingsfee - Duett - Küss mir, holde Faschingsfee
I: Camille Schnoor (Fürstin Alexandra Maria), Daniel Prohaska (Maler Viktor Ronai), Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz, L: Miachel Brandstätter

K: Paul Abraham
T: aus: Viktoria und ihr Husar - Du warst der Stern meiner Nacht
I: Margit Schramm, Rudolf Schock, Berliner Symphoniker, L: Werner Schmidt-Boelcke

K: Franz von Suppé
T: aus Boccaccio - Ein Stern zu sein
I: Hermann Prey Heinz Hoppe und Hans Günther Grimm.

K: Jacques Offenbach
T: aus: Die Hanni weint, der Hansi lacht - Trinklied des Hannchen
I: Maria Leyer, Edgar Schäfer, WDR RFO Köln, L: Helmuth Froschauer

K: Jacques Offenbach
T: La grenouille eu camélia.
I: Jean Kriff, Francis Salez, NN Orchester

K: Paul Abraham
T: aus: Ball im Savoy - Oh Mister Brown
I: Christoph Marti, Andreja Schneider, Staatsphilharmonie Nürnberg; L: Volker Hiemeyer.

K: Jacques Offenbach
T: Aus die Prinzessin von Trapezunt - kommt und seht d ie Prinzessin von Trapezunt
I: Ensemble des Theaters für Niedersachsen, Hildesheim

K: Jacques Offenbach
T: Le Voyage dans la lune - Mon dieu! La pomme ‚c`est bien von vraiment
I: Jodie Devos, Caroline Meng, Quatuor Giardini

K: Bernhard Breuer
T: aus: Zwei Kölner in Paris - Ouvertüre
I: Hamburger Rundfunkorchester, L: Martin Walter

    AV-Player