BR-KLASSIK

Inhalt

Samstag, 16.03.2019

17:05 bis 17:30 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Schaf Elvis schlägt den Gong | Bildquelle: BR

Bildquelle: BR

Do Re Mikro

Schief und krumm (Teil I)

Ein Kontrabass, so groß wie eine Giraffe, Geigerinnen, die barfuß spielen, Dirigenten, die gerne Stöckchen holen. Bei uns kommen nicht nur Musiker zu Wort, sondern auch Komponisten, Konzertflügel, Intervalle – und Elvis, unser Studioschaf. Hier spielt die Musik: laut, leise, schräg, schön. Wie Mozart schon wusste: Ohne Musik wär‘ alles nichts.

Krumme Beine beim Fußball: kein Problem! Im Ballett: nicht so gut. Schiefe Töne in der Jazzmusik: wunderbar! Auf der Geige: schrecklich. Und was ist mit dem krummen Hund unter den Instrumenten, dem Krummhorn? Aus dem Krummhorn kommen aber nicht etwa nur krumme Töne raus. So mancher Akkord klingt furchtbar schräg in unseren Ohren und lässt einem die Haare zu Berge stehen. Bei unserem Studioschaf Elvis stellt sich gleich das ganze Fell dabei auf. Mit etwas Trickserei schafft man es aber trotzdem, einen schiefen Ton in Wohlklang aufzulösen. Schief singen ist dagegen eine echte Kunst, zumindest für geübte Chorsänger. Do Re Mikro macht den Schiefsing-Wettbewerb! Und das alles mit kerzengerader Körperhaltung! Aber nicht vergessen: Krumm bedeutet nicht gleich dumm!

Die Musiksendung für Kinder
Als Podcast verfügbar

    AV-Player