BR-KLASSIK

Inhalt

Samstag, 06.04.2019

19:05 bis 22:05 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
"Idomeneo" von W.A. Mozart in der Wiener Staatsoper 2019 | Bildquelle: © Wiener Staatsoper GmbH / Michael Pöhn

Bildquelle: © Wiener Staatsoper GmbH / Michael Pöhn

Opernabend

Wolfgang Amadeus Mozart: "Idomeneo"

Gesamtaufnahmen oder Liveübertragungen von den großen Opernbühnen wie München, Mailand und New York - samstags ab 19.05 Uhr auf BR-KLASSIK

Wenn der Vater mit dem Sohne? Keine Oper Wolfgang Amadeus Mozarts trägt so stark autobiografische Züge wie "Idomeneo" (1781)! In mythologischem Gewand stellt das Textbuch des Giambattista Varesco die zeitlose Frage danach, in welche seelischen Konflikte Vater und Sohn geraten, sobald der eine durch den andern geopfert werden soll - nach dem Willen der Götter jedenfalls. Mozart dürfte in der Titelfigur des Idomeneo Ähnlichkeiten mit Vater Leopold entdeckt, sich selbst mit Sohn Idamante identifiziert haben. Die Musik des 25-Jährigen gehört zum Besten innerhalb seines gesamten Œuvres, was sich etwa am Quartett "Andrò ramingo e solo" ablesen lässt. Den Live-Mitschnitt einer aktuellen Wiener Produktion mit Bernard Richter als Idomeneo und Rachel Frenkel als Idamante sendet BR-Klassik genau 14 Tage, bevor die andere bedeutende opera seria des Salzburger Genies live aus der New Yorker Metropolitan Opera übertragen wird: "La clemenza di Tito" mit Joyce DiDonato als Sesto (am Karsamstag, den 20. April 2019).

Dramma per musica in drei Akten
In italienischer Sprache
Idomeneo - Bernard Richter
Elettra - Irina Lungu
Ilia - Valentina Nafornita
Idamante - Rachel Frenkel
Arbace - Pavel Kolgatin
Oberpriester Poseidons - Carlos Osuna
Stimme des Orakels - Peter Kellner
Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Leitung: Tomás Netopil
Aufnahme vom 22. Februar 2019 in der Wiener Staatsoper

    AV-Player