BR-KLASSIK

Inhalt

Dienstag, 23.04.2019

22:05 bis 23:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Arturo Fuentes, mexikanischer Komponist | Bildquelle: © Alice Crepez-Fuentes

Bildquelle: © Alice Crepez-Fuentes

Horizonte

Auf der Linie spazieren gehen

Horizonte - die Sendereihe für Neue Musik auf BR-KLASSIK.

Komponieren sei für ihn wie eine Wanderung durch ein Labyrinth des Klangs, so Arturo Fuentes. Er verliere den Faden des musikalischen Diskurses, um ihn schließlich nach vielen Wendungen wiederzufinden. Damit überträgt er eine poetische Idee auf seine Musik, die einst Paul Klee für seine Malerei formuliert hatte: "Die Linie ist ein Punkt, der spazieren geht“.
Auch wenn seine Musik hoch konzeptionell ist, spricht Arturo Fuentes dabei doch viel lieber über die emotionale Seite seiner Werke und über persönliche Erlebnisse und Begegnungen, die ihn zu einem Stück inspiriert haben, als über die bloße Theorie. Schon zum Studium kam der Mexikaner nach Europa und lebt nun seit vielen Jahren in Tirol. Gerade in jüngerer Zeit hat er in seinen Werken allerdings ein Stück weit zur Kultur seines Heimatlandes zurückgefunden.
Florian Heurich hat Arturo Fuentes getroffen und zeichnet das Porträt eines Komponisten, dessen Musik losgelöst ist von einer geographischen Zuordnung, und der auf den verschlungenen Linien des Intellekts und der Emotion spazieren geht.

Der Komponist Arturo Fuentes
Von Florian Heurich

    AV-Player