BR-KLASSIK

Inhalt

Mittwoch, 24.04.2019

20:05 bis 22:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Münchner Philharmoniker mit Gergiev im Gasteig | Bildquelle: © Andrea Huber

Bildquelle: © Andrea Huber

Surround Konzert der Münchner Philharmoniker

Leitung: Valery Gergiev

In der laufenden Saison feiern die Münchner Philharmoniker ihr 125-jähriges Bestehen - und zum Jubiläum vollendet Chefdirigent Valery Gergiev seinen Bruckner-Zyklus, der damit die große Bruckner-Tradition der Münchner Philharmoniker weiterführt. Die Aufnahmen für das spektakuläre CD-Projekt finden dann immer im Anschluss an die Münchner Konzerte sozusagen am Originalschauplatz statt: in der oberösterreichischen Stiftskirche Sankt Florian, wo Anton Bruckner Organist war und wo sich sein Grabmal befindet. Mitte April war in München die monumentale Fünfte Symphonie an der Reihe, eine klassische Final-Symphonie - seine Klangkathedrale krönte Bruckner mit einer kunstvollen Doppelfuge und einem hymnischen Choral. Stargast des Abends war die Sopranistin Anja Harteros, mit ihrem flutenden Timbre eine ideale Interpretin der lyrisch versonnenen Rückert-Lieder von Gustav Mahler. Im Gegensatz zu den zyklischen Kindertotenliedern, die gleichfalls auf Gedichten des Romantikers beruhen, stehen die fünf naturhaften Rückert-Vertonungen für sich - besondere Symbolkraft entwickelte vor allem das Lied "Ich bin der Welt abhanden gekommen".

Solistin: Anja Harteros, Sopran
Gustav Mahler: "Rückert-Lieder"; Anton Bruckner: Symphonie Nr. 5 B-Dur
Aufnahme vom 11. April 2019 in der Philharmonie im Münchner Gasteig

    AV-Player