BR-KLASSIK

Inhalt

Dienstag, 06.08.2019

22:05 bis 23:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Theodor W. Adorno | Bildquelle: picture-alliance/dpa  PETER HILLEBRECHT

Bildquelle: picture-alliance/dpa PETER HILLEBRECHT

Horizonte

Wer hat Angst vor Theodor W.?

Horizonte - die Sendereihe für Neue Musik auf BR-KLASSIK.

"Ich hab ihn ja nie leiden mögen" - Mit diesem knappen Urteil über Theodor W. Adorno hat Arnold Schönberg vielen Musikliebhabern aus der Seele gesprochen. Noch immer löst der Name Adorno emotionale Kontroversen aus. Mit seinem eigenwilligen Stil, seinen komplexen dialektischen Gedankenfiguren macht er es seinen Lesern nicht leicht. Trotzdem hat er eine ganze Generation von Komponisten, Kritikern und Dramaturgen geprägt. Doch sind Strawinskys Partituren wirklich reaktionär? Konnte Sibelius einfach nicht komponieren? Oder ging es Adorno in Wahrheit um Musikpolitik? Ist er an den Irrwegen der Avantgarde schuld? Wollte er seine Frustration auslassen, weil seine Karriere als Komponist fehlschlug? Oder (diese Variante fände Adorno
selbst wahrscheinlich am schlimmsten) ist er unversehens zum allseits gewürdigten Klassiker geworden? Im Gespräch mit Adorno-Fans und -Hassern, Komponisten und prägenden Figuren des heutigen Musiklebens geht Bernhard Neuhoff diesen Fragen nach.

Eine Adorno-Revue
Von Bernhard Neuhoff

    AV-Player