BR-KLASSIK

Inhalt

Dienstag, 24.09.2019

12:05 bis 14:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Flohwalzer | Bildquelle: Creative Commons / wikipedia.org

Bildquelle: Creative Commons / wikipedia.org

Mittagsmusik

Mit Xaver Frühbeis

Die Mittagsmusik bietet zwei Stunden lang die ganze Welt der Musik: Archivschätze und rare Produktionen aus unseren Studios, brandneue Veröffentlichungen mit gefeierten Opernstars und Geheimtipps der Musikszene, Operettenohrwürmer und Ragtime. Täglich dabei: Das besondere Thema der Woche. Ihren ganz persönlichen Hit wünschen Sie sich unter der kostenfreien Nummer 0800 - 77 333 77.

Mittagsmusik - Thema der Woche
Facile - Das kann ja jeder

Eine simple kleine Melodie am Klavier, vier Takte lang, jeder kann sie mit nur zwei Fingern spielen, ganz ohne zu üben. "Tati-tati" sagte die kleine Ganja und spielte die Melodie mit zwei Fingern am Klavier. Und ihr Vater Alexander Borodin setzte sich neben sie und improvisierte dazu eine Polka mit Baß und Begleitung.

Das Ergebnis war so entzückend, daß Nikolaj Rimskij-Korsakow ein paar seiner Komponistenfreunde aufforderte, mit ihm zusammen Variationen zu schreiben, für Klavier zu drei Händen.
Die "Tati-tati" Melodie für zwei (Kinder-)Finger im Diskant, die Variationen dazu für zwei (Erwachsenen-)Hände in Begleitung und Bass. Mitgemacht haben César Cui und Anatol Ljadow, die drei schrieben 24 kurze Variationen samt Finale über das simple Thema. Und weil sie so viel Spaß dabei hatten, schrieben sie noch viel mehr, diesmal war auch Borodin mit von der Partie, es entstanden weitere fünfzehn kleine Stücke für drei Hände, das kleine "Tati-Tati"-Thema immer in zwei Fingern im Diskant, die beiden Erwachsenenhände machen daraus - teilweise in polymetrischen Taktüberlagerungen - einen Walzer, einen Galopp, eine "B-A-C-H"-Fuge, eine Glockenszene oder einen Trauermarsch. Und kein Geringerer als Franz Liszt hat dazu später ein paar Takte Einleitung geschrieben. Für zwei Hände.

Ein ähnlich simples Thema wie "Tati-Tati" ist das im englischsprachigen Kulturkreis sehr beliebte "Chopsticks", komponiert 1877 von der siebzehnjährigen Schottin Euphemia Allen, ebenfalls mit zwei Fingern zu spielen.

Und dann ist da natürlich noch der in aller Welt bekannte deutsche "Flohwalzer", der zwar kein Walzer ist, aber ebenfalls ziemlich "facile".

"Flohwalzer", "Chopsticks" und "Tati-Tati" - einfache, kleine Melodien und Variationen darüber, im "Thema der Woche". Montag Vorstellung des Themas
Dienstag Flohwalzer
Mittwoch Chopsticks
Donnerstag Tati Tati
und Freitag

Musiktitel

Liste der gespielten Musiktitel mit Komponist oder Interpret
Uhrzeit Werk/Titel Komponist/Interpret
12:05 Marsch aus: Nussknacker, op.71 Peter Tschaikowsky (1840-1893) / National PhO; Bonynge
12:07 1. Satz aus: Sonate Nr.6 b-Moll Jean-Ferry Rebel (1666-1747) / Amandine Beyer; L'Assemblee des Honnestes Curieux
12:12 2.-4. Satz aus: Violinsonate Nr.6 b-Moll Jean-Fery Rebel (1666-1747) / Amandine Beyer; L'Assemblee des Honnestes Curieux
12:18 Frag' nicht 'Warum?' Robert Stolz (1880-1975) / Willi Forst
12:21 Porcupine Rag Charles L. Johnson (1876-1950) / New Columbian Brass; Foreman
12:26 Walzer Des-Dur, op.64 Nr.1 Frederic Chopin (1810-1849) / Anna Scheps
12:29 Valse triste, op.44 Nr.1 Jean Sibelius (1865-1957) / Royal PhO; Ole Schmidt
12:34 Flohwalzer-Swing N. N. / Orchester Kurt Henkels
12:37 Flohwalzer Unbekannt / Rosi Berger
12:39 Flohwalzer Variationen Jean Panajotoff / Jean Panajotoff
12:46 Flohwalzer für Terem-Quartett Evgeny Petrov / Terem-Quartet; BRSO; Mariss Jansons
12:51 Easy Winners Scott Joplin / Christopher Brubeck; London Symphony Orchestra; Bill Crofut
12:55 The Golden Year Leroy Anderson (1908-1975) / WDR-RO Köln; Steinberg
13:04 Stars And Stripes Forever John Philip Sousa (1854-1932) / Philharmonia Orchestra; Efrem Kurtz
13:08 Gegen Abend, op.42 Nr.7 Agathe Backer Gröndahl (1847-1907) / Hilde Sponberg; Gjövik Sinfonietta; Atle Sponberg
13:10 Das stille Lied, D 916 Franz Schubert (1797-1828) / Die Singphoniker
13:16 Dancing on the Ceiling Richard Rodgers (1902-1979) / Ella Fitzgerald
13:22 Fiddler On The Roof, Suite Jerry Bock (1928-2010) / The Philharmonics
13:32 Thank you for the music Björn Andersson / Tuija Komi
13:37 Samba tzigane Dusko Goykovich / Tuija Komi
13:43 Erinnerung an ein Ballerlebnis Hans Bund (1898-) / Hans Carste und sein Orchester
13:48 Nr.6 aus: Blätter und Blüten Max Reger (1873-1916) / Jean Martin
13:51 3. Satz aus: Streichersinfonie Nr.8 D-Dur Felix Mendelssohn Bartholdy / Orpheus ChO
13:55 Datscha-Polka Imre Szechenyi (1825-1898) / Budapest SO; Csanyi

    AV-Player