BR-KLASSIK

Inhalt

Donnerstag, 10.10.2019

19:05 bis 20:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Arcis Saxophon Quartett | Bildquelle: © Harald Hoffmann

Bildquelle: © Harald Hoffmann

KlassikPlus

"Sax hoch 4!"

Künstler im Gespräch, Reportagen aus der Musikwelt, Interessantes vor und hinter den Kulissen - immer donnerstags um 19.05 Uhr in KlassikPlus.

Ein Grenzgänger ist das Saxofon, in diesem Jahr "Instrument des Jahres". 1846 wurde es von Adolphe Sax erfunden und für die klassische Musik bestimmt. Trotzdem ist es hier bis heute nicht richtig heimisch geworden. Anders im Jazz: hier wurde das Saxofon mit seinem samtigen Sound schnell zum Symbol für Freiheit und zu einem der wichtigsten Instrumente.
Es könnte und sollte aber auch die klassische Musikwelt bereichern, finden die vier Münchner Musiker/innen des Arcis Saxophon Quartetts. Sie arbeiten seit zehn Jahren daran, die Vision von Adolphe Sax zu verwirklichen: das Saxofon gleichberechtigt neben den anderen Blasinstrumenten wie Klarinette, Oboe, Flöte, Fagott, Horn, Trompete, Posaune oder Tuba in der Klassik zu verankern. Ihre Mission ist höchst erfolgreich: mit ihrem wunderbar erfrischenden, musikantisch zupackenden und technisch hochvirtuosen Spiel sind sie weltweit unterwegs und gefeiert: von Europa über Ecuador, Saudi-Arabien oder Russland bis nach China und in die USA.
Herzlichen Glückwunsch zum zehnten Geburtstag!

Zum zehnjährigen Jubiläum des Arcis Saxophon Quartetts
Claus Hierluksch und Ricarda Fuss zu Gast bei Uta Sailer

    AV-Player