BR-KLASSIK

Inhalt

Donnerstag, 02.01.2020

20:05 bis 22:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Ensemble Kontraste | Bildquelle: Stephan Minx

Bildquelle: Stephan Minx

Aus dem Studio Franken Konzertabend

Ensemble Kontraste

2020 ist Beethoven-Jahr - und das Nürnberger Ensemble Kontraste startet mit einer außergewöhnlichen Uraufführung in die Beethoven-Feierlichkeiten: „EroicAnization“ von Gene Pritsker - Komponist, Gitarrist, Rapper und DJ aus New York City. Auf seinem Twitter Account beschreibt sich Gene Pritsker als Komponist mit einem „eklektischen Spektrum an Stilen“. Das einstmalige Schimpfwort „eklektisch“ ist heute zum Markenzeichen geworden: Alle Stile stehen uns offen, die Kunst ist es, daraus etwas bisher Ungehörtes und Unerhörtes zu kreieren. Die „Eroica“, Beethovens dritte Symphonie, diente Gene Pritsker als Inspirationsquelle und „Ionisation“ von Edgard Varèse als Kompositionsanregung für das Auftragswerk „EroicAnization“ für DJ und Kammerensemble, eine faszinierende Klangreise zwischen Wien und New York, zwischen Klassik und Club.
Außerdem auf dem Programm des Neujahrskonzerts des Ensembles Kontraste, geleitet von Hans Rotmann: Kurt Weills „Kleine Dreigroschenmusik“ - gewissermaßen ein Urahn von Gene Pritsker in Sachen Stilpluralismus - und die Kammersymphonie von Franz Schreker.

Leitung: Hans Rotmann
Special Guest: Gene Pritsker, DJ und Rapper
Kurt Weill: "Kleine Dreigroschenmusik"; Franz Schreker: Kammersymphonie; Gene Pritsker: "Eroic-Anization" (Uraufführung)
Aufnahme vom 1. Januar 2020 in der Tafelhalle Nürnberg

    AV-Player