BR-KLASSIK

Inhalt

Freitag, 14.02.2020

20:05 bis 22:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Musiker des Symphonieorchesters mit Chefdirigent Mariss Jansons auf einem Dach im Werksviertel | Bildquelle: BR

Bildquelle: BR

Konzertabend

Neue CDs des Labels BR-KLASSIK

Vom jähen Tod des Chefdirigenten überschattet, sind jetzt gleich mehrere Konzerte mit Mariss Jansons und dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks beim hauseigenen Label BR-KLASSIK auf CD erschienen. Natürlich war die Veröffentlichung der Konzertmitschnitte aus den letzten Jahren von langer Hand geplant - doch nunmehr zählen diese Aufnahmen zum künstlerischen Nachlass von Jansons, dokumentieren unvergessliche Konzerterlebnisse und wecken wehmütige Erinnerungen. In memoriam Mariss Jansons bringt der Konzertabend zunächst die Tondichtung "Also sprach Zarathustra" von Richard Strauss - mit seiner weltberühmten Anfangs-Fanfare das perfekte Eröffnungsstück. Mit Rodion Schtschedrin verband Jansons eine enge Freundschaft - 2017 dirigierte er die großangelegte "Carmen-Suite", das Erfolgsstück des mittlerweile 87-jährigen russischen Komponisten. Schtschedrin hatte das Ballett 1968 nach Bizets Ohrwürmern für seine Frau, die legendäre Primaballerina Maja Plissezkaja, arrangiert. Und Ottorino Respighis prachtvolle Orchestrierungskunst konnte sich ein Vollblutmusiker wie Jansons natürlich nicht entgehen lassen: Seine mitreißende Interpretation der "Pini di Roma" zählt zu den letzten Aufnahmen von Jansons überhaupt.

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Mariss Jansons
Richard Strauss: "Also sprach Zarathustra", op. 30; Rodion Schtschedrin: "Carmen-Suite"; Ottorino Respighi: "Pini di Roma"

    AV-Player