BR-KLASSIK

Inhalt

Dienstag, 24.03.2020

20:05 bis 22:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Berühmtes Porträt von Ludwig van Beethoven | Bildquelle: © picture alliance/CPA Media

Bildquelle: © picture alliance/CPA Media

Interpretationen im Vergleich

Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur

Ein Werk - zahlreiche ältere und neuere Einspielungen von großen Interpreten nebeneinander gestellt – einmal im Monat, dienstags ab 20.05 Uhr

Die stille Revolution. So könnte man Beethovens viertes Klavierkonzert überschreiben, in dem er bereits mit dem ersten Ton Konventionen bricht. Denn anders als es die Tradition vorgibt, lässt Beethoven den Solisten das Konzert eröffnen und setzt damit ein Statement: Hier spricht der freie Künstler und mündige Bürger. Laut und polternd, wie Beethoven im Leben oft gewesen sein soll, ist er in diesem Konzert aber keineswegs. Beethoven feiert hier die Kraft des Sanften und Leisen, das am Ende siegen wird. Besonders schön zu hören im berühmt gewordenen zweiten Satz, der in der Rezeptionsgeschichte immer wieder mit dem Mythos von Orpheus in der Unterwelt assoziiert wurde. Die Uraufführung des Konzertes spielte Beethoven höchstpersönlich, schließlich hatte er alle seine Klavierkonzerte primär für sich selbst geschrieben. Insofern sagen sie besonders viel aus: über seine Persönlichkeit und darüber, wie er sich selbst sah und gesehen werden wollte. Uta Sailer hat sich durch rund 70 Jahre Interpretationsgeschichte gehört und die erstaunlichsten, überzeugendsten, berührendsten Aufnahmen ausgewählt: Sie bilden ein buntes Mosaikbild Beethovens in seinem Jubiläumsjahr.

Aufnahmen mit den Pianisten Glenn Gould, Jan Lisiecki, Dejan Lazić, Arthur Rubinstein, Maria João Pires, Hannes Minnaar und anderen
Von Uta Sailer

Walter Gieseking; RIAS Sinfonieorchester Berlin: Antal Doráti
Music & Arts, Deutschlandradio (1950)

Glenn Gould; New York Philharmonic Orchestra: Leonard Bernstein
Sony Classical (1961)

Arthur Rubinstein; Boston Symphony Orchestra: Erich Leinsdorf
BMG (1964)

Murray Perahia; Concertgebouw Orchestra: Bernard Haitink
CBS Records (1985)

Robert Levin; Orchestre révolutionnaire et romantique: John Eliot Gardiner
Archiv Produktion (1997)

Robert Levin; Peter Hanson, Lucy Howard, Violine; Alan George, Annette Isserlis, Viola; David Watkin, Violoncello
Archiv Produktion (1997)

Pierre-Laurent Aimard; Chamber Orchestra of Europe: Nikolaus Harnoncourt
Teldec Classics (2002)

Arthur Schoonderwoerd; Ensemble Cristofori
Alpha (2004)

Artur Pizarro; Scottish Chamber Orchestra: Charles Mackerras
Linn Records (2008)

Dejan Lazić; Australian Chamber Orchestra: Richard Tognetti
Channel Classics (2009)

Olli Mustonen; Tapiola Sinfonietta
Ondine (2009)

Rudolf Buchbinder; Wiener Philharmoniker
Sony Classical (2011)

Maria-João Pires; Schwedisches Radio Sinfonieorchester: Daniel Harding
Onyx Classics (2013)

Hannes Minnaar; The Netherlands Symphony Orchestra: Jan Willem de Vriend
Challenge Classics (2014)

Ragna Schirmer; Staatskapelle Halle: Ariane Matiakh
Berlin Classic (2017)

Jan Lisiecki; Academy of St. Martin in the Fields
Deutsche Grammophon (2018)

    AV-Player