BR-KLASSIK

Inhalt

Sonntag, 24.05.2020

23:05 bis 00:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Farruquito | Bildquelle: picture-alliance/dpa

Bildquelle: picture-alliance/dpa

Musik der Welt

Bewegung hören

Fremde Länder, fremde Klänge in Features, Reportagen und Interviews. Ein internationales Autoren-Team präsentiert Musik rund um den Globus, vom Porträt bis zum Konzertmitschnitt.

Er stammt aus einer Flamenco-Dynastie aus Sevilla, die viele berühmte Künstler hervorgebracht hat. Vor allem Tänzer. Farruquito ist heute vielleicht der bekannteste aus der Familie der Farrucos. Er trägt den Flamenco und das familiäre Erbe in die Welt und setzt damit eine Tradition und einen Stil fort, der durch seinen Großvater, den legendären Tänzer El Farruco, begründet wurde.
Wenn Farruquito energisch seine schnellen Schritte ins Parkett stampft, dann ist sein Tanz nicht nur Choreographie, sondern auch Rhythmus pur. Erlebbar mit allen Sinnen. Nicht nur optisch, sondern auch akustisch. Seine Bewegungen werden zum Teil der Musik.
Die familiären Verzweigungen der Farrucos reichen in alle Bereiche der Flamenco-Szene, und Farruquito ist mit vielen wichtigen Tänzern, Sängern und Gitarristen verwandt.
Florian Heurich hat Farruquito in seiner Heimatstadt Sevilla, im Zentrum der Flamenco-Kunst, besucht und zeichnet nicht nur das Porträt eines Künstlers, der den Flamenco mit all seinen Facetten lebt, sondern einer ganzen Dynastie, die sich mit Stolz und Leidenschaft dieser Musik widmet.

Der Flamenco-Tänzer Farruquito und die Dynastie der Farrucos
Von Florian Heurich

    AV-Player