BR-KLASSIK

Inhalt

Samstag, 30.05.2020

23:05 bis 00:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Musica sacra international online | Bildquelle: © Musica Sacra International

Bildquelle: © Musica Sacra International

Musik der Welt

Musica Sacra International 2020 in Marktoberdorf

Fremde Länder, fremde Klänge in Features, Reportagen und Interviews. Ein internationales Autoren-Team präsentiert Musik rund um den Globus, vom Porträt bis zum Konzertmitschnitt.

Begegnung der Kulturen und Religionen. Das ist das Motto des Festivals Musica Sacra International in Markoberdorf. Seit 1992 bringt es alle zwei Jahre Ensembles der fünf Weltreligionen an Pfingsten ins Allgäu. Für die diesjährige 15. Ausgabe mussten die Veranstalter in Zeiten der Corona-Krise eine besondere Entscheidung treffen. Wenn Chöre und Publikum nicht zum Festival anreisen können, muss das Festival eben zum Publikum kommen. Das geschieht nun über die Online-Plattformen der Sozialen Medien. BR-KLASSIK ist mit einer speziellen "Musik der Welt"- Ausgabe dabei. Ulrich Möller-Arnsberg ist dafür Ende April nach Marktoberdorf gefahren, um mit den Künstlerischen Leiterinnen Verena Grüter und Bettina Strübel über die neun Chöre aus der Türkei, aus Serbien, Bosnien-Herzegowina, Österreich, Deutschland, Indien und Kenia zu sprechen, die in diesem Jahr zu Gast gewesen wären und jetzt an den Pfingstfeiertagen online zu erleben sind. Eine der zentralen Fragen ist: Wie hat sich das Festival Musica Sacra International als interreligiöse Treffen in den 28 Jahren seines Bestehens auf die Arbeit und das Repertoire der deutschen Chorszene ausgewirkt?

Online-Edition statt Festival
Von Ulrich Möller-Arnsberg

    AV-Player