BR-KLASSIK

Inhalt

Montag, 06.07.2020

20:05 bis 21:30 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Hille Perl | Bildquelle: ION

Bildquelle: ION

FESTSPIELZEIT Musikfest ION

Thema Trost – Träumen

Corona bringt in diesem Jahr alles durcheinander. Das bekommen insbesondere auch die Künstler zu spüren, die für ihre Arbeit und damit ihren Verdienst ein Publikum brauchen. Die Veranstalter sitzen mit den Künstlern im selben Boot. Die wunderbar vielfältige und qualitativ ausgesprochen hochstehende Sommerlandschaft der Musikfestivals gleicht einem Trümmerfeld. Nicht unterkriegen lassen hat sich der seit letztem Jahr neu amtierende künstlerische Leiter des Musikfests ION, Moritz Puschke. Mit großer Flexibilität und Offenheit bis zur letzten Minute hat er das 69. Musikfest ION zum ursprünglichen Termin Ende Juni/Anfang Juli auf neue Beine gestellt. Neben der langen Eröffnungsnacht gab es an jedem Tag, immer um 21:00, ein Mottokonzert ohne Zuhörer*innen. Der Abend am 3.7. in St. Martha war mit „Trost und Träumen“ überschrieben. Ein Improvisationsensemble rund um die Gambistin Hille Perl präsentierte gemeinsam mit der aufstrebenden Jazz-Formation Masaa ein Programm von Frühbarock bis Jazz.

Hille Perl, Marte Perl, E-Viola da gamba; Lee Santana, Laute und E-Gitarre; Rabih Lahoud mit Masaa
Werke von Marin Marais, Heinrich Schütz und eigene Kompositionen; Special: gemeinsame Songs
Aufnahme vom 3. Juli 2020

    AV-Player