BR-KLASSIK

Inhalt

Freitag, 14.08.2020

20:00 bis 22:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Dirigent Herbert Blomstedt | Bildquelle: Martin U.K. Lengemann

Bildquelle: Martin U.K. Lengemann

FESTSPIELZEIT Beethoven bewegt BR-KLASSIK Aus Luzern Lucerne Festival Sommer - Eröffnungskonzert

Lucerne Festival Orchestra

Wie alle Veranstalter musste auch das Lucerne Festival seine Sommer-Ausgabe neu disponieren und im Angebot reduzieren. Immerhin kann Intendant Michael Haefliger unter dem passenden Motto "Life is live" eine auf zehn Tage verkürzte Saison mit Luzerner Publikumslieblingen wie Cecilia Bartoli oder Igor Levit anbieten. Und diese außergewöhnliche Festspiel-Ausgabe ermöglicht sogar - kaum zu glauben - das Debüt des 93-jährigen Herbert Blomstedt! Umso erstaunlicher, als der Grandseigneur unter den Dirigenten seinen Wohnsitz seit langem in Luzern hat. Für sein spektakuläres Luzerner Debüt bringt Blomstedt die Grande Dame des Klavierspiels mit, die mittlerweile 79-jährige Martha Argerich. Gemeinsam bestreiten sie das Eröffnungskonzert, das BR-KLASSIK im Rahmen der Festspielzeit live überträgt. Mit dem von Claudio Abbado gegründeten Lucerne Festival Orchestra, einem Projektorchester aus renommierten Solisten, Orchestermusikern und Pädagogen, realisiert Blomstedt ein reines Beethoven-Programm mit der Zweiten Symphonie als Hauptwerk - die Corona-bedingte, verschlankte Besetzung dürfte Blomstedts historisierendem Ansatz entgegenkommen. Und die Argerich brilliert im ersten Klavierkonzert Beethovens, mit dem sie als Siebenjährige in ihrer Geburtsstadt Buenos Aires ihr Debüt gegeben hatte.

Leitung: Herbert Blomstedt
Solistin: Martha Argerich
Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur; Symphonie Nr. 2 D-Dur

    AV-Player