BR-KLASSIK

Inhalt

Sonntag, 18.10.2020

23:05 bis 00:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Wald | Bildquelle: © Julia Schölzel

Bildquelle: © Julia Schölzel

Musik der Welt

Grün - lebendig - geheimnisvoll

Fremde Länder, fremde Klänge in Features, Reportagen und Interviews. Ein internationales Autoren-Team präsentiert Musik rund um den Globus, vom Porträt bis zum Konzertmitschnitt.

„O Täler weit, o Höhen, o schöner, grüner Wald“ - dank Eichendorffs Hymne ist der erzromantische Topos vom deutschen Wald tief in unserer Volksseele verwurzelt. Nur - still und einsam ist es in unseren grünen Lungen längst nicht mehr. In den letzten Monaten mutierte der Deutschen liebster Sehnsuchtsort zum übervollen Erholungshotspot, um der Enge der Coronapandemie zu entfliehen. Darüber hinaus setzen hierzulande zunehmende Trockenheit, Forstindustrie und Bauwirtschaft unseren Wäldern zu. Autorin und Naturcoach Julia Schölzel hat in vielen Ecken der Welt gestöbert, auf welche Weise sich Menschen in anderen Musikkulturen dem Wald nähern. Vom Regenwald über Palmenhain bis zur windschiefen Kiefer - so vielfältig das Leben mit und in den Wäldern ist, so bunt und unterschiedlich sind die traditionellen Lieder und Gesänge, die die enge Beziehung des Menschen zu seiner grünen Umgebung zum Klingen bringen: als Quelle für Nahrung und Baumaterial, als mystischer Ort für fantasievolle Geschichten und finstere Bedrohungsszenarien, als spiritueller Raum für heilende Kräfte und meditative Alltagsrituale. Diese „grüne“ Stunde der Musik der Welt lädt zu einem ganz besonderen akustischen Waldbaden ein.     

Wie Menschen weltweit den Wald zum Klingen bringen
Von Julia Schölzel

    AV-Player